×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/9_Wochen.jpg'

Das A-Team wird erwachsen, wie es weiter geht, seht ihr unter  News A-Wurf ! das Welpentagebuch wird hiermit geschlossen.

 

Januar 2013 - die Quäntchen sind 5 Monate alt , das letzte Welpentreffen :-(

Hallo meine liebes A-Team, schweren Herzens schließe ich heute euer Welpentagebuch. Schweren Herzens deshalb, weil ihr so unendlich schnell gewachsen seid. Die Welpenzeit ist vorbei und mit einem tränenden und einem lachenden Auge freue ich mich immer, wenn ich euch sehe. Ihr habt euch sehr gut entwickelt, seid hübsche Kerlchen mit viel Charm, verschmust und zugleich auch kaum zu bändigen mit eurem ungestümen Temperament und  eurer Arbeitsfreude. Bald geht für euch die Arbeit auf dem Hundeplatz los und ich bin gespannt, wie es mit euch weitergeht. Danke auch an eure Herrchen und Frauchen für den engen freundschaftlichen Kontakt, die zahlreichen Anrufe und netten Einträge ins Gästebuch. Das Welpentreffen war sehr schön und langsam sind wir eine richtige große Familie, zumal jedes Mal wieder neue Welpeninteressenten dazu kommen. Liebe Grüße an dieser Stelle auch an die Wartenden :-). Hier einige Bilder (zum Vergrößern bitte anklicken) vom gemeinsamen Spaziergang, Video folgt!

Nachtrag: .... jetzt ist das Video hier eingestellt.

Endlich gehts los, da ist meine Lecker-Tasche  Nicht so schnell, die Abby will auch mit !      Alice muss auch warten, Üben muss sein.

klein_Welpentreffen_Januar_13_002klein_Welpentreffen_Januar_13_012klein_Welpentreffen_Januar_13_016

 

Mal kurz eine Schmuseeinheit :-)                Alice - hübsches Powergirl  (die roteFlitzi)         Hallo Mama,  wir sind bald gößer als du :-)

5_Monateklein_Welpentreffen__Januar_13_019_2klein_Welpentreffen_Januar_13_021

 

04.01.2013 - Post von Aria aus Venezuela

Hello Heike; Happy New Year late!!!
Sorry for my late answer, these dates around here are kind of complicated and between work and holidays we are running out of time.

Let me tell you that Aria is such a beautiful puppy with a very pretty head, chest very strong, very good character and temperament. Most of all, her beautiful colors, so well-defined. See attached two photos of her. They´re not the best pictures; because I didn´t take it; since I'm traveling. I promise to send better pictures and better quality soon.

Greetings and all the best for you, your husband and Rotts for this new year.
Miguel & Susana


Aria_4_meses

Thank you very much lächelnd  lächelnd  lächelnd !


02.01.2013

Hallo liebe A-chen, es freut mich, dass ihr alle euer erstes großes Silvester -  Feuerwerk sehr gut überstanden habt. Ich hatte ehrlich gesagt aber auch keine Zweifel. Nur dass ihr kleinen Scheißerchen mit euren 4 Monaten sogar völlig relaxt zugeschaut habt, das ist echt stark. Ich bin sooooo stolz auf euch :-)

29.12.2012 - Post von Alice

Hallo ihr Lieben,

ihr glaubt gar nicht was mir hier alles passiert. Erst locken mich die Hausspatzen in einen Dornenbusch, dann will ich die Rinder besuchen und bekomme einen unglaublichen Schlag vom Himmel. Mein neuer Boss hat zwar 3 mal "nein" gesagt, aber ich hatte grad die Ohren nicht dabei... Ich soll wieder mal an allem selbst schuld sein ... sinnlos. Und als Krönung gibt es den ganzen Tag nur Holz zu knabbern, weißt Du, wie viel man da fressen muss um 18 kg zu wiegen?! Kannst Du mich vielleicht mal ne Woche nach Hause holen? Bei euch war es so schön, vielen Dank nochmals an euch :-)!


Danke4_Monate

Danke liebe Flitzimaus, wir nehmen dich gern zurück :-) Bei uns gibts Putenhälse zum Knabbern und gefährliche Stromschläge bekommst du auch nicht, denn wir haben keine Kühe in der Nähe. Nur Spatzen haben wir auch und die haben von den Dächern gepfiffen, dass du das gar nicht Ernst meinst, weil es dir dort sehr gut geht.:-)


27.12.2012 - Post von Abby
Hallo ihr Lieben,
das waren vielleicht paar verrückte Tage. Ständig hatten wir Besuch oder waren unterwegs. Aber meine Zweibeiner sind stolz auf mich. Können sie auch sein. Ich habe mich nämlich ganz vorbidlich verhalten, so dass man gar nicht gemerkt hat, dass ich da war. Klar war ich sofort da wenn mich jemand kuscheln und liebhaben wollte. Ist ja auch in meinem Interesse :-) Und dann war ja dieser Bärtige in so nem komischen roten Kostüm. Den hab ich erst verbellen wollen, aber dann hab ich ganz schnell verstanden, dass das mein "Opa" war. Also ganz ehrlich, so leicht lasse ich mich nicht täuschen! Also hab ich mich wieder kuscheln lassen. Das könnte ich sowieso den ganzen Tag. Kuscheln, kuscheln, kuscheln, ...
Ich soll euch ganz lieb von Allen grüßen!
Einen dicken Knutscher von mir
Eure Abby
Zwischenablage01

 

Hallo liebe Abby, du bist halt ne ganz Liebe, zwar ziemlich durchgeknallt, aber wenn es darauf ankommt, kannst du dich auch benehmen.  Deine Zwei können stolz auf dich sein, wie gut du schon erzogen bist. Ich freue mich riesig aufs nächste Welpentreffen und muss gar nicht mehr lange warten! Bis bald!!!

 

16.12.2012 - Post von Alice

Liebe "Mutti", ich hatte heute einen Scheiß Tag. Weil Pappschnee war, durfte ich nicht rein und musste dann auch noch die ganze Zeit an der Leine gehen, nur weil ich das alles klaglos erduldet habe, durfte ich wenigstens den halben Weg zurück frei sein. Hoffentlich kommt bald wieder richtiger Frost und Pulverschnee. Als mein Boss den Zwinger geschruppt hat musste ich auch Platz machen und zusehen, statt mit den Schrupper zu fighten. Alles Mist hier Deine Alice

Halte durch meine Süße, wir sehen uns am Samstag und wenn das gar nicht klappt mit deinen Leuten, dann nehme ich dich wieder mit "nach Hause". Genau so machen wir das ... bei uns darfst du auch bei Pappschnee mit ins Haus, wo für Zwei Platz am Kamin ist, passt auch noch ein dritter Rotti hin  :-)  

 

16.12.2012 - Post von Abbys Leuten

Abby enwickelt sich prächtig (siehe Bild von Abby, 4 Monate alt). Wir waren heute das vorletzte Mal in der Welpenschule. Nur noch nächste Woche und dann ist das auch schon vorbei :-( Hoffentlich wird schnell Frühling, dass es dann mit Abbys Ausbildung weitergehen kann! Wir sind grad dabei ihr wieder neue "Kunststücke" beizubringen, dass wir das Video wieder einstellen können. Das ist soooo niedlich. Wir haben ihr jetzt beigebracht sich auf die Seite zu legen und immer wenn sie was haben möchte haut sie sich auf die Seite. :-) Im Moment üben wir grad gib Laut. Ich denke mal noch 2 Tage und dann hat sie das auch kapiert. Und kuschlig ist sie geworden. Sie kommt wirklich mehrmals am Tag und holt sich ihre Rückenmassage ab. Also allem in allem: Sie ist unser Herzblatt und wir lieben sie jeden Tag noch ein Stückchen mehr!!!

GLG und einen wunderschönen 3. Advent
Claudia
PC150510

Hallo liebe Claudia und lieber Silvio, vielen Dank für eure Zeilen, wir wünschen euch auch eine schöne Vorweihnachtszeit. Schade, dass das Welpentreffen wegen dem Eisregen ausfallen musste, nun sehen wir uns erst wieder 2013 :-). Super, dass alles so gut klappt mit Abby. Sie ist sehr gelehrig und intelligent und wird euch noch viel Freude bereiten. Ich freue mich ganz sehr, dass ihr nun doch im Hundesport durchstarten wollt. Ihr werdet bestimmt große Erfolge und viel Spaß zusammen haben. Wir hören voneinander, ich freue mich schon!
Liebe Grüße die Neubis 


06.12.2012 - Post von Alice

Alice schreibt heute, dass sie total traurig ist, denn ihr Herrchen will sie zurück geben. Er hätte andere Erwartungen gehabt bei dem Papa (erstes Bild) - statt dessen hätte er wohl ein grasfressendes Rotti-Ninchen bekommen.

 

420468_10150629272496412_159528761_n0612201221806122012217

 

Hallo liebe Alice, sag deinem Herrchen, die Rückgabefrist ist leider schon überschritten - nix geht mehr, das süße kleine heufressende Kaninchen muss er behalten :-)

 

30.11.2012 - Post von Alice

Seit gestern ist endlich Winter und ich gehe ab wie ein kleiner Irrwisch. Ich rase über und unter dem Schnee lang und werde einfach nicht müde, so viel Power kann doch gar nicht im Futter sein :-). Wenn meine Leutchen nach dem Spaziergang denken, dass ich platt bin, haben sie sich getäuscht, dann drehe ich im Garten noch mal voll auf. Ich bin ganz schön gewachsen und bekommen schon eine schöne Vorbrust (ich transportiere und schredder auch viel Holz, da muss man Muckis bekommen).

Hier ist ein kleines Video (14 Wochen) von mir :-)

Ciao bis zum 15.12. Eure Alice

01122012190


Alice im (Winter-) Wunderland - ein schönes Video, danke ! Sag deinen Leuten, sie sollen dir einen Schneepflug vorn ran binden. Ich freue mich auch schon auf den 15.12. Du bist ja schon wieder gewachsen :-)

 

 24.11.2012 - Post von Abby 

Abby war im Tierpark in Freiberg, hier ihr Bericht:

Hallo ihr Lieben,
das war ein langer und aufregender Tag. Heute früh ging es schon los, dass mein Frauchen mich geweckt hat, und das obwohl ich noch müde war. Normalerweise ist das andersrum :-) Wir sind heute im Tierpark gewesen. Wie soll man denn bitte schön die wahnsinnig vielen Gerüche unterscheiden? Das war richtig aufregend für mich! Die ganze Zeit schön das Näschen unten und schnüffeln, schnüffeln, schnüffeln. Mein Trainer hat uns sogar vorgeschlagen, dass wir doch im Frühjahr eine Fährtenausbildung machen sollen und natürlich alles was dazugehört bis zum Begleithund. Ich glaub, dass könnte uns richtigen Spaß machen! :-) In dem Tierpark waren diese komischen Wollknäule, die kleinen bunten Dinger, die fliegen und ganz dolle laut machen und so´n komischer Vierbeiner mit nem Geweih auf´m Kopf. Mein Herrchen hat gesagt das nennt man Hirsch. Ganz ehrlich ist mir egal wie der heißt, der war mir zu groß und fremd und überhaupt unsymphatisch. Also wollen mein Herrchen und Frauchen wieder mit mir dahingehen. Weiß ich auch noch nicht so Recht, ob ich das will! Heute Nachmittag musste ich dann schon wieder herhalten: Erst bissl Gehirnjogging für mich und dann noch an der Leine laufen. Und zu guter letzt musste ich wieder still halten und meine Zähne zeigen und mich untersuchen lassen. Naja mittlerweile lass ich mir das gefallen, da kann ich wenigstens schneller wieder weg. Der Sinn ist mir zwar immernoch nicht klar. Die wissen doch wie ich aussehe!!!Aber jetzt ist Feierabend. Ich hab nicht mal mehr die Energie auf meinen Knochen zu katschen, meine Augen sind schwer und ich schnarche schon wieder vor mich hin :-)
Also bis demnächst mit einem feuchten Knutscher an euch alle
Eure Abby

PB240452PB240451PB240454PB240477

 

Hallo Abby,  danke für deinen Bericht, das war heute wirklich ein aufregender Tag für dich. Ich freue mich riesig, was deine Leutchen alles so mit dir unternehmen uuuund ich freue mich noch mehr, dass aus dir mal ein Sporthund werden soll. Das Zeug dazu hast du von Papa und Mama in die Wiege gelegt bekommen, es wäre wirklich schade, wenn man das Potential nicht ausnutzen würde :-). Supiiii. Klasse, dass du nun auch deinen Leutchen deine Beißerchen zeigst, ich werde am 15.12. beim nächsten Welpentreffen mal schauen, ob ich auch in den kleines "Krokodilguschel" schauen kann. Bis bald, ich freue mich schon :-)

Danke für die 3 Videos ... du bist einfach spitze, eine kleine süße gescheite Maus :-) Sag deinen Leuten ich bin mega - mega stolz auf euch Drei :-) !!!!!!

 

21.11.2012 - Post von Ando und Alice

Trari trara, die Post war da und wer stand als Absender der CD auf dem Briefumschlag? ... Ando vom Quant aus dem Muhakelland :-) Vielen Dank für das Video und die vielen schönen Fotos von der 9. bis 12. Lebenswoche. Ich freue mich riesig, dass der kleine Mann mit seinen 12 Wochen schon so gut arbeitet :-).

Alice (12 Wochen) trainiert auch fleißig und wenn man schon auf dem Deckchen liegenbleiben muss, muss man mit seinen Hummeln im Hintern  IRGENDWAS anfangen, schönes Video :-)

 

2. Welpentreffen am 17.11.2012  (hier ist das versprochene Video)

Bei herrlichem Sonnenschein haben wir wieder einen schönen gemeinsamen Nachmittag verbracht. Die zwei Jungs haben sich leider entschuldigt. Ando hat geschrieben, dass er leider nicht kommen kann, weil er den neu gekauften Vorrat an Schweineohren bewachen muss.

P1020013

Post aus Venezuela haben wir auch bekommen:

Hi Heike!
I'm writing to you to say Arya is finally at home!! She is very beauty and so happy. Looks she got a very good care.
Soon I will be sending you pictures.

Was so viel heißt wie,  Aria ist endlich zu Hause angekommen. Sie ist sehr schön und so freudig und vergnügt und man merkt, dass sie eine sehr gute Betreuung hatte.

Freudig, vergnügt und voller Energie waren auch die zwei Mädels Abby und Alice. So bestand das Training wieder darin, die zwei dazu zu bewegen auch ohne Futterhand ordentlich an der Leine zu laufen, sich aus dem Spiel abrufen und schnell beruhigen zu lassen, auf ihrer Decke liegen zu bleiben, u.v.a.m.

Ein Video folgt bald nach und vielleicht auch die versprochenen Bilder von Ando, Aria und Alfred ... wir freuen uns.

Zum nächsten Welpentreffen im Dezember möchten wir gern den Weihnachtsmarkt erkunden ... das wird lustig, wir freuen und schon :-)

 

11.11.2012 - Post von Abby und Alice

Hallo meine lieben A-chen, in 2 Tagen werdet ihr nun schon drei Monate alt und ich freue mich, dass ich so viel Gutes über euch höre. Ihr seid alle miteinander große Spitze und ich bin stolz auf euch!!!! Ich freue mich schon auf unser 2. Welpentreffen am 17.11. :-)

Abby hat uns geschrieben:

Hallo meine Lieben,
heute habe ich wieder ne Menge neue Eindrücke gesammelt. Meine Leutchen waren mit mir heute in ner Einkaufspassage. Mann, da waren viele Zweibeiner auf einem Haufen.  Die fanden mich alle ganz süß und niedlich. und jeder hat irgendwelche komischen Geräuche zu mir gemacht. Ich hatte keine Ahnung was die von mir wollten. Ich bin ja gespannt, ob die mich noch niedlich finden, wenn ich dann mal groß bin :-) Mein Herrchen und Frauchen waren ganz stolz auf mich. Ich hab niemanden angebellt und angeknurrt, so wie es sich gehört! Und ich hab mich wie ein erwachsener Hund verhalten und mich ruhig unterm Tisch gelegt, wo meine Leutchen ihren Kaffee getrunken haben. Ich schicke dir noch ein Video (bitte anklicken) mit, damit du siehst wie schön ich laufen kann, egal wieviel Trubel um mich rum ist. Für ein Leckerli mach ich eben ALLES :-)
Ich schicke euch ganz viele dicke Knutscher
Eure Abby

PB100438PB100440

 

Und unsere Alice hat geschrieben:

Endlich durfte ich mal mit auf den Fußballplatz, das war ja super aufregend. Ich habe gleich mal allen gezeigt wie sich ein nervenstarker Rottweiler verhält, ich habe auch jeden gestattet mich zu streichel (als Star soll man ja nicht eingebildet sein). Ansonsten habe ich die Sache absolut ruhig beobachtet und nicht ins Spiel eingegriffen...!!! Für eine kleine Flitzpiepe eine souveräne Leistung :-)

1111201213111112012134

 

 

1. Welpentreffen am 31.10.2012

Hallo mein lieber Ando, Alfred und meine liebe Aria, wir hätten euch heute gern mit dabei gehabt bei unserem ersten Treffen. Es war ein sehr schöner, lustiger und für Abby und Alice sehr lehrreicher und aufregender Nachmittag. Lieben Besuch, der sich sehr für unsere Rottis interessiert, hatten wir auch. Vielen Dank für die lieben Gästebucheinträge, wir haben uns sehr gefreut, dass es allen gefallen hat. Wer gern mal reinschauen will ins das Video, der kann das gern tun. Weil der Nachmittag so schön war, haben wir beschlossen, uns wenn möglich künftig ein Mal im Monat zu treffen und es wäre das Größte, wenn die beiden Jungs Alfred und Ando uns und ihren 2 Schwesterchen mal einen Besuch abstatten könnten. Hundenanny Peggy würde sich auch ganz tolle freuen :-)  

Unserer kleinen Aria wünschen wir am 8.11. einen guten Flug und alles Gute in ihrer neuen Heimat. Wir hoffen, dass wir ab und an mal etwas von unserer "dicken Rosa" hören werden. Hier ist noch ein Video von ihr.

 

30. Oktober 2012 - Post von Alfred

Alfred grüßt alle ganz lieb und schickt ein Video. Er ist begeistert bei der Arbeit und tanzt für eine Belohnung sogar auf einer Schüssel. Fein machts du das, immer schön Vorsitzen und das Frauchen anschauen ... ich bin begeistert. Und schön knuffig ist er geworden, der "kleine blaue Teddy" hat sich super gemacht :-) Liebe Grüße und danke für das schöne Video.

 

28. Oktober 2012 - Post von Alice

Alice hilft  noch ganz schnell beim Herbstputz, denn der Winter ist nah und es gibt viel zu tun! ... Nur wie bekommt man diesen blöden Abfallkorb dazu, dass er mit zum Laubhaufen kommt? Schaut es euch selbst an auf diesem Video      
Lachend
Nebenbei schnell noch einen Plausch mit den Hasis! Ein bissel small talk muss sein :-)
26102012106

Hallo du Mausi, die Aufgabe beim Herbstputz hieß doch "Bring den Laubsack" und nicht "Jage die Hasen" :-)! Wir üben das Bring am Mittwoch - gell ? Wir freuen uns schon ganz sehr auf Mittwoch!!!! 

 

27. Otober 2012 - Post von Abby

Hallo meine liebe Patentante,
das war komisch heute. Als ich heute früh von meinem Frauchen raus gescheucht wurde, war überall so´n komisches weißes Zeug. So richtig gefällt mir das nicht. Ich kann meine heiß geliebten Blätter und meinen grünen Igel nicht mehr finden. Wehe wenn denen was passiert ist!!! Mein Herrchen hat mir erzählt, dass man das Zeug Schnee nennt. Na von mir aus. Und mein Frauchen hat mir erzählt, dass sich so ne komische Frau Holle in der Jahreszeit geirrt hat. Ich hab keine Ahnung was die mir damit sagen will. Kannst du mir da weiterhelfen?
Und ständig beschmeißen die sich gegenseitig mit dem weißen Zeug. Und als wenn das noch nicht genug wäre, muss ich dann auch noch dran glauben. Irgendwie freuen die sich viel mehr über den sogenannten Schnee. Ich schick dir noch ein Bild mit, da kannst du dich selber überzeugen.

Hier noch ein Video und noch ein Video von mir kleiner Schneeflocke :-)

Ich hoffe doch ganz sehr, dass sich das bis Mittwoch wieder geklärt hat. Laut Wetterbericht sieht´s ja ganz gut aus. Ich war schon bissl traurig, dass unser Treffen heute in den "Schnee" gefallen ist. Ich hatte mich so sehr auf dich und die Hundenanny gefreut.
Also hoffentlich bis Mittwoch und einen dicken Knutscher an auch alle und ganz besonders an Mama und Paps

PA270466

Hallo meine liebe Abby,

super Bild - deine Zwei sehen ja voll cool aus :-) War das heute geil mit dem weißen Zeug? Du wirst es noch schätzen lernen, denn es ist nicht nur kalt an den Pfoten. Da kann man schön reinspringen, reinbeißen, herunterhängende Äste catchen und fressen kann man es auch. Aber das hast du hoffentlich noch nicht herausgefunden :-). Mama Drixi und Paps Ari haben sich heute ein Gutes getan und sind voll ausgeflippt - jetzt liegen sie am Kamin und schnarchen. Deine Zwei liegen jetzt bestimmt auch am Kamin und schnarchen, wenn sie auch so ausgeflippt sind im Schnee. Ja meine liebe Abby, so sind wir Menschen, wir kaufen uns einen kleinen Hund, damit wir mal wieder richtig hemmungslos im Schnee rumblödeln können. Du siehst ... schön das es dich gibt :-) Ich freue mich auf dich und kann es kaum erwarten, dass Mittwoch wird!!!! 

Dicker Knutscher zurück und grüße deine zwei Schneemenschen :-)))))

 

27. Otober 2012

Hallo meine lieben A-Quäntchen,

eigentlich wollten wir uns ja heute treffen, aber das Wetter hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Was habt ihr zu dem weißen Zeug gesagt, das heute früh vor eurer Tür lag? Also Mama Drixi und Papa Arras waren total aus dem Häuschen, der erste Schnee und sie flippen aus :-) Ich freue mich, so viel Gutes über euch zu hören. Ando marschiert beim Futtertreiben schon wie ein Zinnsoldat, Alfred springt mit seinen 10 Wochen schon ins Fuß, Abby apportiert fleißig ihr Lieblingsspielzeug, Aria hat einen super Beutetrieb und Flitzi ist nach wie vor ein unzähmbares Energiebündel. Klingt alles super ... ich freue mich über euch. Hoffentlich hört es auf zu schneien, so dass wir unser Treffen am Mittwoch nachholen können.  Na dann, viel Spaß im ersten Schnee :-)

 

24. Oktober 2012 - Post von Alfred

Mir geht`s einfach toll. Kein Hosenbein ist vor mir sicher und ich wiege schon über 10kg.
Hunger habe ich trotzdem ständig.
Wie meine kleine Schwester Abby mag ich den Zwinger auch nicht.  :cry
Ich kann aber auch ganz laut jaulen und bellen und ganz viel Blödsinn machen. ;)
Aber lernen tue ich ganz schnell und mein Frauchen ist auf dem Hundeplatz sehr zufrieden mit mir.

Liebe Grüße an meine Ersteltern und Zweiteltern
Alfred

Hallo meine großer "blauer" Teddy,

wow ... du bist ja ganz schön gewachsen, 10 Kg. Willst mal ein stattlicher Rottweilerrüde werdeen - gell ? Ich würde dich gern mal wieder knuddeln. Ich freue mich ganz toll, dass du deinem Frauchen so viel Freude machst ... so soll es sein :-) Und ich freue mich auch riesig, dass es bei euch auf dem Hundeplatz so gut läuft :-)
Schade, dass du so weit weg wohnst, denn wir machen ganz spontan mit deinen 2 Schwestern Abby und Alice am Sonnabend ein Glühweintreffen und bissel Training :-)
Wir freuen uns deshalb ganz sehr, wenn wir bald wieder etwas von dir hören und SEHEN :-)

LG an deine family
Heike und Klaus

 

20. Oktober 2012

Juhuuu, ich habe heute meine Abby und meine Alice wieder gesehen und gestaunt, wie groß die zwei Mädels schon geworden sind. Hier zwei Fotos:

klein_10_Wochen_007_gklein_10_Wochen_013_g

Links im Bild ist Abby (die gelbe Prinzessin, eine kleine Diva) und rechts Alice (die kleine rote Flitzi) mit Leonie. Leonie war heute mit ihren Eltern und ihrer großen Schwester zuschauen, denn wenn alles gut geht, wohnt bei ihnen mal ein kleines Quäntchen aus dem B-Wurf, was uns sehr freuen würde. 

Für Abby und Alice war es heute der zweite Besuch in der Welpenstunde und ich war begeistert, wie souverän sie schon mit anderen Hunden verschiedener Rassen umgehen. Ein großes Lob auch von Patentante Heike an die Hundeeltern von Abby. Abby ist der erste Hund der Beiden und sie haben es super verstanden, Abby in der kurze Zeit so gut auf sich zu konditionieren, dass die kleine Maus trotz der vielen Ablenkung in den Übungsteilen immer ansprechbar war und gut und mit Begeisterung gefolgt hat. Ihr macht mir damit eine riesengroße Freude - weiter so, ihr braucht gar keinen Patenschaftsvertrag :-) ! Ihr wisst es ja von meiner Startseite... es gibt nichts Schöners, als einen Rottweiler, der mit Begeisterung und Freude arbeitet und seinem Besitzer anhimmelt und auffordert  " ... mach was mit mir :-)".

Ich werde euch bald mal wieder besuchen und bin gespannt, wie ihr Zwei euch bis dahin entwickelt habt.

 

18. Oktober 2012 - Post von Abby und Ando

Abby schreibt:

Hallo liebe Patentante Heike,
bei mir ist ganz schön was los. Heute musste ich schon wieder in den blöden Zwinger. Eigentlich find ich den ja ganz schön. Ich hab dort alles was ich brauche, aber ich bin gar nicht gern getrennt von meinen Herrchen und Frauchen. Also stimme ich immer ein Heulkonzert an, aber irgendwie interessiert das immer keinen. Die müssen doch mal merken, dass ich total niedlich bin und herzzereißend weinen kann. Ich hab eigentlich gedacht, die haben mich lieb?! Naja ich glaub ich mach das morgen wieder so. Irgendwann müssen die doch mal nachgeben :-)
Gestern war mein Frauchen mit mir an der Straße. Ich kenn die großen Blechkisten zwar von unserem Hof, aber dann war ich gestern ganz schön erschrocken wie schnell die rennen können. Man oh man!
Mein Frauchen hat mir erzählt, dass wir uns morgen mit noch einem Welpen treffen. Das wird ein Spaß. Vielleicht wird das ja mein Freund. Na mal sehen, erstma schnuppern.
Ich freue mich ganz, ganz sehr dich am Samstag wiederzusehen. Du wirst staunen wie groß ich schon bin :-)
Also bis dahin einen feuchten Nasenstupser und knuddel wie immer meine Mama und Paps von mir 
Hab euch lieb Abby

Danke Abby für deine Zeilen, ich freue mich auch schon darauf, euch in der Welpenstunde zu besuchen und mal wieder richtig durchzuknuddeln. Hofentlich kennst du mich noch! Deine Leutchen machen das schon richtig mit dir, wir werden am Wochenende noch mal über alles reden :-)

 

Ando schreibt:

Da ich gern fresse  (vor allem Fleisch),  habe ich eine neue Lieblingsbeschäftigung... Küchenherd bewachen. Aber das macht so müde :-)

aufgepasstmder_Ando


Hallo Ando, so neu ist doch deine Lieblingsbeschäftigung gar nicht. Als du noch zu Hause warst und ihr abends die Küche gerockt habt, hast du immer keine Zeit gehabt mit zu toben, weil du den Topf auf dem Herd bewachen musstest :-) Ich knuddel dich, du kleiner Fressmops du :-)


klein_Tag_47_003


17. Oktober 2012 - Post von Alice, Ando und Alfred

Alice hat geschrieben, dass der Tag heute ganz schön anstrengend war. Zuerst musste sie Späne zum Anfeuern machen, dann die Katze jagen und dann .... ist sie doch glatt in der Sonne eingepennt. Das Herrchen hat sich nicht getraut sich zu rühren, genau so wie Kater Rudi ... schlafende Geister soll man nicht wecken :-). Tja, so eine Fellmassage in der Sonne wirkt sehr beruhigend auf eine kleine Flitzpiepe :-)

klein_14102012073klein_16102012082klein_16102012085

Die Jungs Ando und Alfred sind sich einig, dass das Interessanteste zur Zeit sich bewegende Hosenbeine sind, weil man die festhalten muss. Beide sind nicht zimperlich und brauchen schon mal einen kleinen... oder besser mittelgroßen Rüffel. Das Zweitinteressanteste ist Fressen. Alfred hat in der Welpenstunde schon mal souverän klargestellt, dass  er zwar der Kleinste ist, aber sich nicht alles gefallen lässt ... er ruht ja in sich selbst, aber mobben ist nicht. Das machst du richtig kleiner Mann :-)  Beide sind sehr verspielt und beutegeil und wollen immer beschäftigt werden, ausruhen ist nicht. Allerdings rafft sie es auch manchmal dahin und sie sind im Traumzauberwald und träumen ... natürlich von Hosenbeinen und groooßen Futterschüsseln.    

 

16. Oktober 2012

Ich habe noch einen Nachtrag, die kleine Aria (rosa Halsband) grüßt euch alle und schickt ein kleines Video. Danke liebe Kiki und Barbara !

Ari_klein_2Aria_9_Wochen

 

15. Oktober 2012

Hallo meine lieben A-chen, eine Woche ist nun vergangen, seit ihr in euer neues zu Hause umgezogen seid. Ihr habt euch alle schon bei mir gemeldet, worüber ich mich sehr gefreut habe. Super, dass ihr euch alle sehr gut eingelebt habt, ihr fresst sehr gut und ihr seid gesund, sehr temperamentvoll und frech - so wie es sich gehört für kleine Quäntchen. Abby und Alice waren schon zusammen in der Hundeschule (siehe Bild) und treffen sich jetzt wöchentlich. Meine zwei Mädels ich komme euch am Samstag besuchen :-) und freue mich schon ganz sehr auf euch. Ando hat sich schon den großen Hundeplatz angeschaut, auf dem er später mal trainieren wird. So lange wird es nicht mehr dauern, bis es los geht, denn er ist ein willensstarker Hund und das Training wird ihm gut bekommen. Alfred hat sich auch gut eingelebt und schon die ganze Familie um den Finger - oder besser ums Pfötchen - gewickelt. Brigitte ist begeistert, was für ein temperamentvolles und verspieltes Kerlchen doch der kleine Teddy ist. Ja und meine liebe Ari heißt nun endgültig ARIA, weil der ADRK den Namen Ari für ein Mädel nicht zugelassen hat. Der neue Besitzer freut sich schon auf die kleine Maus, die in 4 Wochen den langen Flug antreten wird. Bis dahin lebt mein erstgeborenes Quäntchen noch in einem anderen Rudel, in das sie sich problemlos integriert hat. Auch sie wird in den nächsten Wochen viel Neues kennenlernen, damit auch sie später mal gut sozielisiert ist. Ich wünsche euern Herrchen und Frauchen große Erfolge dabei und euch eine schöne Zeit. Ich freue mich immer, wenn ich etwas von euch höre.

Es grüßt und streichelt euch ganz lieb eure 2. Mama Heike

13102012065

 

12. Oktober 2012 - Post von Alice 

Alice schreibt, dass es ihr supiii gut geht. Ich helfe fleißig meinem Boss beim Bauen, nur dass ich das Werkzeug immer an die falsche Stelle schaffe. Eine Kombizange ist schon verschwunden. Vielleicht liegt sie ja bei den Hasen, denn dort bin ich ziemlich oft und ich habe auch keine Angst mehr vor den 5 mit den langen Ohren. Ansonst bin ich nach wie vor ein kleiner frecher Wirbelwind ... Frauchen da hilft auch kein Festhalten, ich bleibe mal kurz auf deinem Schoß aaaber dann ist die kleine Flitzi wieder weg ... irgendwo wartet ein neues Abenteuer :-) 

 11102012049 Foto17821210201205112102012055

Flitzi, ich glaube das passt schon mit dir, denn dein Boss wollte ja einen Hund mit viel Temperament. Geh du ruhig mit Abby in die Hundeschule, das wird dir gut tun, denn dort kannst du auch mal richtig toll mit Artgenossen toben, lernst viel und bist dann vielleicht auch mal richtig müde ... aber nur vielleicht :-). Ich streichel dich meine süße kleine Flitzpiepe!

 

11. Oktober 2012 - Post von Abby 

Hallo liebe Patentante,
bei mir hat sich so einiges getan. Ich habe mittlerweile alle Scheu zu Hause verloren. Ich erkunde jeden Tag meine Umgebung und fühle mich richtig wohl. Meine Familie geht jeden Tag ein Stück weiter mit mir. Sie zeigen mir sämtliche komische Sachen und sagen ich brauche keine Angst zu haben. Erst gestern haben sie mir so ein komisches rotes Ding mit nem Schlauch gezeigt. Sie haben es Staubsauger genannt und ich habe gleich mal klar gestellt, dass ich mal ein großer Rottweiler werde, aber das Ding hat sich irgendwie nicht beeindrucken lassen. Und dann habe ich gestern noch 2 kennengelernt, die auch bellen können. Komisch ist nur, die sehen ganz anders aus als ich. Ganz ehrllich, ich weiß noch nicht so recht was ich davon halten soll.
Heute musste ich zum Mittagsschlaf in meinen Zwinger. Das hat mir gar nicht gepasst. Aber ich habe ganz schnell gemerkt, dass es dort drin total kuschelig ist und habe mich dort sehr wohl gefühlt. Und weißt du was ich ganz toll finde? Übermorgen gehen wir noch zu anderen Welpen spielen, dank dir. Meine Eltern haben gesagt, dass wir dort viel lernen können. Und ich lerne unwahrscheinlich schnell, auch Sachen, die ich nicht machen darf :-) Ich berichte dir, wie es mir dort gefallen hat!
Jetzt bin ich aber ganz schön müde von den vielen Eindrücken
Ich drück dich, Klaus, meine Mama Drixi und Papa Ari ganz, ganz sehr
deine Abby
PA090433PA090448PA090456PA110412
 Hallo liebe Abbymaus, meine kleine gelbe Vampirprinzessin, so ein roter Staubsauger wird dir doch nichts ausmachen, denn bei dem Grünen, der bei euch im Ställchen stand, warst du ziemlich mutig. Klar, wenn man plötzlich ganz alleine ohne seine Geschwisterchen in der großen weiten Welt zurecht kommen muss, ist das nicht so einfach, aber du schaffst das :-) Ich freue mich, dass du bald in die Hundeschule gehst uuund vielleicht triffst du dort auch dein Schwesterchen Alice. Das wäre doch cool! Du hast es übrigens ganz schön gemütlich. Ich freue mich, dass es dir so gut geht :-) 
Wir drücken dich auch alle ganz lieb, ein feuchter Knutscher auch von Mama und Papa und wir freuen uns schon auf den neuen Bericht!

10. Oktober 2012 - Post von Ando

 

Hallo meine lieben Quäntchen, ich finde es sehr schön, dass ihr euer Tagebuch weiter führt - ihr seid wirklich gut erzogen :-). Ando hat Folgendes geschrieben: 

 

Hallo Heike meine liebe Ziehmama,
die fahrt ins Muhackelland habe ich ganz prima gemeistert und Dank deiner guten Vorschule war alles gar kein Problem. Mir gefällt es gut bei meinen neuen Hundeführern, die beiden sind glaube ich ganz OK.
Ich hab´s glaube auch ganz gut getroffen. Alles ist noch sehr aufregend hier, denn es gibt noch viel zu erkunden und wie du mich kennst, immer mit Vollgas. Spannend ist auch, dass es hier noch andere Tiere gibt, zwei davon sehen aus wie Manfred nur dass die eine andere Farbe haben. Die  Graue nennt sich Whoopi und der Schwarze Pepe. Snoopy, mein neuer Hundekollege, ist noch ein wenig distanziert, doch mit meiner unerschrockenen Art, sturm- und drangvoll, werde ich sein Herz schon noch erobern. Seinen Platz im Haus nehme ich ab und zu schon ein. Mit dem Futter klappt das wie bei Dir, alles läuft wie geschmiert. Einen grünen Ingel habe ich hier auch und die beiden haben zu mir gesagt, dies nennt sich Garten. Ich hoffe das du nicht mehr allzu traurig bist und freust dich mit mir über mein neues Zuhause.
Jetzt kommt mein Futter, sagte ja wie geschmiert, und dann muß ich mich wieder etwas ausruhen. Grüße an Mama-Drixi und Papa-Ari sowie auch viele Grüße und viele viele Bussis für Heike und Klaus.    
P.S. Bild folgt
 
Danke mein schlauer Grüner, ich freue mich riesig, dass es dir so gut geht - aber daran habe ich eigentlich auch nicht gezweifelt. Ich habe ja alles getan, damit ihr euch schnell woanders eingewöhnt. Ihr fehlt mir schon sehr, es war eine schöne Zeit mit euch und ihr seid wirklich einzigartige liebenswerte kleine Energiebündel. Ich freue mich schon auf das erste Wiedersehen :-)

 

9. Oktober 2012 - Post von Alfred

Alfred grüßt auch ganz lieb und lässt von Brigitte ausrichten, dass sie ganz toll mit mir zufrieden ist. Ich wäre verspielt, verschmust, verfressen, würde mein Geschäftchen schon draußen verrichten und wäre ein ganz Süßer. Ich mag die Beiden auch sehr und wackel mir vor Freude das Schwänzel ab, wenn ich die Beiden sehe :-). Macht euch keine Sorgen um mich, mir geht es gut. Mein Bild geht leider nicht zu drehen, aber ist ja auch egal, ihr seht mir geht es gut!  Und noch ein Bild richtig herum, nicht dass ihr den Drehwurm bekommt vom Kopfschiefhalten :-)

Foto_2 9_Wochen

 

9. Oktober 2012 - Post von Alice

Hallo ihr Lieben,

meine Leute sagen, ich habe den Spitzname Flitzi zu Recht bekommen. Meine Vorgängerin Cleo war schon sehr agil, aber ich wäre ja an zwei Orten zur gleichen Zeit. Das Einzige was meinen Bewegungsdrang bis jetzt stoppen konnte, waren die 5 Hasen von meinem Boss auf der Wiese :-). Aber das war auch nur ganz kurz!! Meinen Zwinger habe ich sofort angenommen und mich in meine Hütte gekuschelt. Ich fühle mit pudelwohl.... ach nee, rottiwohl :-)

P.S. Mein Boss hat gefragt, wie er mich davon abhalten kann, alles zu erkunden und zu stibitzen (habe ihm heute die Kombizange geklaut) ... Die Antworrt ist klar: "Gar nicht " :-) 

 

09102012042   09102012045Foto1782


8. Oktober 2012 - Post von Abby

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Wir haben Post von Abby bekommen und das ist doch glatt ein Anlass, das Welpentagebuch weiter zu führen.

Abby schreibt: 

Hallo meine liebe Patentante,
Ich hoffe, ihr seid nicht ganz so sehr traurig. Und wenn vielleicht doch, will ich euch gleich mal was schönes erzählen:
Das war ein sehr aufregender Tag für mich. Ich hab ne ganze Menge neues Zeugs und Gerüche um mich rum. Meine neuen Eltern glauben ich fühle mich ganz wohl hier. Sie waren auch ganz stolz auf mich, weil ich die Autofahrt in mein neues zu Hause so gut gemeistert habe. Bissl Angst hatte ich schon, aber ich habe mich ganz eng an meine neue Mama gekuschelt und dann ging`s. Das Essen find ich auch ganz lecker und ich hab gleich mal klar gestellt, dass ich ganz laut fietschen kann, wenn mir die Zubereitung zu lange dauert. Man, eh die das kapiert haben ... Und dann waren wir heute Nachmittag draußen an der frischen Luft. Weißt du was total cool ist? Ich hab hier auch nen grünen Igel! Und darauf sind ganz viele bunte Blätter, die ich mir ALLe ganz genau ankucken muss. Ich bin hier wirklich schwer beschäftigt. Aber jetzt bin ich ganz schön erledigt und versuche nun doch mal bissl zur Ruhe zu kommen.
Ich lass auf jeden Fall wieder von mir hören!
Bitte kuschel meine Mama Drixi und Paps Arras von mir!
Abby
PA080408  PA080414  PA080431

Abby du bist eine süße Maus und wenn ich dich auf den mittleren Bild so glücklich auf der Wiese mit deinen frechen smile - Gesicht sehe, dann weiß ich, dass es dir gut geht :-) Danke für den schönen Gästebucheintrag. Deine Mam und deinen Paps habe ich genuddelt. Beide haben euch heute eine Weile gesucht im Grundstück. Deine Geschwister haben sich bis auf Alfred alle gemeldet, sie sind alle gut angekommen und fühlen sich auch sehr wohl in ihrem neuen zu Hause und ich bin froh, dass ihr so liebe Hundeeltern gefunden habt :-)!

 
________________________________________________________________________________________________________________________
  

7. Oktober  - Tag 55

Hallo meine lieben Quäntchen Alfred, Ando, Abby, Alice und Ari, 

euer letzter Tag bei uns zu Hause geht zu Ende. Nach dem ihr noch mal richtig mit Rene und Anna geknutscht und getobt und abends nochmal einen Küchentobmarathon hingelegt habt, 

klein_Tag_52_002klein_Tag_52_004klein_Tag_52_014klein_Tag_52_017


liegt ihr nun zufrieden in eurem Ställchen im Wintergarten und schlaft tief und fest. Euer Anblick ist mir heute sehr schwer gefallen, denn morgen um die Zeit seid ihr bei eurer neuen Familie. Ihr werdet mir sehr fehlen meine kleinen Rabauken. 


Euer Beutelchen ist geschnürt. Ich habe ein paar eurer Lieblingsknabbersachen reingelegt, ein schönes Quitschiezerrspielzeug,eine Kuscheldecke, die nach Mama Drixi und mir riecht, einen Tuch für das Abwischen eurer kleinen Pfötchen und zum Entfernen der kleinen Dreckpopelchen aus der Nase und einer Geschenkbox von Vet Concept.

klein_Geschenke_002
In euer Gepäck habe ich auch noch einen großen Wunsch gelegt - bleibt schön gesund, macht euern Besitzern viel Freude und Mama Drixi, Papa Arras und uns viel Ehre und wachst zu vorbildlichen Vertretern eurer Rasse heran.
Ihr wart meine ersten Quäntchen und ich möchte mich bei euch bedanken, dass ihr mir den ersten Wurf so leicht gemacht habt. Ihr habt mir sehr viel Spaß gemacht,es war schön eure rasante Entwicklung zu verfolgen und euch aufwachsen zu sehen.  Ihr seid genau so geworden, wie ich es mir gewünscht habe - schöne Kerlchen mit viel Temperament, einfach zum Liebhaben, jeder von euch einzigartig.  

klein_Tag_41_039_grn
Ando (alias der schlaue Grüne), das kleine gescheite Energiebündel, der als Erster gelaufen ist und im Stehen pullern konnte und an jedem Actionschauplatz anzutreffen war, der stundenlang mit sich alleine an der alten Schlafanzughose zerren konnte aber auch regelmäßig in einer lieben Art um Streicheleinheiten gebettelt hat. 

klein_Tag_41_042_blau
Alfred (alias der blaue Sputnik), der liebenswerte hübsche kleine Teddy, der oft an meiner Seite war, der immer sehr überlegt agiert hat, mutig den Staubsauger zu Leibe gerückt ist und mit viel Ausdauer sein Futter in der Wiese gesucht und abends seine Kuscheleinheiten eingefordert hat.

klein_Tag_41_053_gelb
Abby (alias die gelbe Prinzessin), die gern nach dem Saugen mit Mama Drixi gekuschelt hat, die aber auch ein kleiner Vampir sein konnte, der sich am Schwänzchen seiner Geschwisterchen festbeißt, die gern mit getobt hat und ganz unschuldig schauen konnte, wenn es mal Schimpfe gab, die sundenlang mit einem kleinen Stück Möhre spielen konnte, die oft wie ein kleiner Ziegenbock herumgehüpft ist und schnell alle Herzen erobern konnte.

klein_Tag_41_056_rot


Alice (alias die rote Flitzi), eine intelligente kleine Hündin, die mächtig viel Power hat, überall mit vorn dran war, ganz frech aus ihrem Fellchen geschaut hat und der man gar nicht böse sein konnte, wenn sie mit allen Vieren vor lauter Übermut in die Quarkschüssel gehopst ist oder, wie Mama Drixi als sie klein war, ins Gesicht zum Kussel geben und die oftmals keine Zeit zum Fressen hatte, weil sie nichts verpassen wollte.

klein_Tag_41_049_rosa
Ari (alias die dicke Rosa), der erstgeborene Welpe im Zwinger vom Quant, die ihren Namen zu Ehren von Papa Arras bekommen hat, mit dem die Geschichte des "Quant" angefangen hat, weil er so ein toller Hund ist. Ari, eine drollige kleine Kampfwurst, mit einem unheimlich großen Sympathiefaktor, verspielt, frech, unheimlich verschmust und bissel tapsig uuund immer sehr hungrig.


Ihr wart eine lustige Truppe und habt mir geholfen, manch blöden Tag, an dem es mir gesundheitlich gar nicht gut ging, gut über die Runden zu bringen, sonst wäre mir die "Decke auf den Kopf gefallen". Ihr werdet mir fehlen und ich hoffe, dass sich eure Herrchen und Frauchen oft bei mir melden und viele schöne Bilder und Videos von euch schicken. 


Ich möchte mich aber auch bei eurer Mama Drixi bedanken, sie war die beste Hundemama die man sich als Züchter wünschen kann. Sie war Tag und Nacht immer sprungbereit und wenn einer von euch auch nur einen kleinen Quitscher von sich gegeben hat, war sie sofort zur Stelle. Ja ich weiß, sie hat euch machmal genervt, weil ihr weg wolltet und sie euch erst gehen lassen hat, wenn ihr blitzeblank geleckt wart. Aber besser eine Übermutter, als eine Rabenmutter. 

Tag_5_klein_006

Bei Papa Arras muss ich mich auch bedanken, denn er hat mir sehr geholfen euch zu erziehen und umweltsicher zu machen. Er ist nicht von eurer Seite gewichen. Jeden Tag ist er mit euch im Garten spazieren gegangen und hat mit euch gemeinsam alles erkundet, euch geholfen die Angst vor fremden Dingen und Geräuschen zu verlieren und das Treppensteigen  zu lernen. So ungestüm wie er ist, ist er doch sehr zärtlicher und vorsichitg im Umgang mit euch gewesen. Er wollte immer dort sein, wo ihr seid und ist oft bei euch eingeschlafen.

klein_Tag_42_025


Ganz sehr möchte ich mich auch noch bei meiner Familie und meinen Freunden bedanken, die mir geholfen haben (weil ich ja nach der OP sehr lange Zeitnicht richtig hantieren konnte bzw. leider immer noch nicht kann) euch groß zu ziehen und oft auf euch oft aufgepasst haben, wenn ich zum Arzt oder zur Behandlung musste. Vielen Dank auch an alle befreundeten Züchter, die mir mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben. Zuletzt noch ein großes Dankeschön an Petrus, dass er fast jeden Tag die Sonne scheinen lassen hat, so dass ihr kleinen Scheißer den ganzen Tag raus auf die Wiese konntet.  

So, ich schlage jetzt euer Welpentagebuch zu meine lieben Quäntchen, denn ich glaube, ihr seid morgen so aufgeregt, dass ihr das bestimmt vergesst.

klein_Tag_47_117_ge

20 kleine Pfoten bewegen sich fort,
10 kleine Ohren hören jedes Wort,
5 kleine Wesen mit Augen die sehen,
wollen begreifen die Welt zu verstehen.
Wir wissen nicht was das Leben euch bringt,
wir werden euch begleiten, dass alles gelingt!

Vergesst uns nicht!
Heike und Klaus

 

P.S.: Danke an alle fleißigen Leser des Welpentagebuches und danke auch für die vielen positiven Rückmeldungen, Kommentare und Likes! Wir freuen uns, dass sich für unseren B-Wurf schon einige Interessenten gemeldet haben und hoffen, dass es bald ein neues Welpentagebuch gibt. Mama Drixi hat sich aber erst mal eine Pause verdient!

 

3. Oktober - Tag 51

Heute ist endlich ein Feiertag und wir haben mehr Zeit, mal wieder an unser Tagebuch zu denken. Es ist so viel passiert in den letzten Tagen, wo fangen wir nur an?

Also wir haben jetzt täglich Schule, wir lernen alles im Gelände kennen, dürfen auch schon vor an die Straße Autos beobachten, haben viele Geräusche und die doofen Dinge kennengelernt, die diese Geräusche machen, haben unheimlich viele neue Leute kennengelernt, Omis, Opis, Kinder, Hundeleute, u.s.w., wir wissen was Katzen sind,  haben auch andere Hunde kennegelernt und waren erstaunt, dass es die auch in anderen Farben als schwarz/braun gibt und haben den gesamten Speiseplan durch.

Nach dem uns die Mama gelernt hat, wie man Beute macht, hat die Heike das mit  jedem von uns einzeln weiter geübt und sie macht noch so ein komisches Spiel mit uns. Sie nimmt eine Wiener in die Hand und sagt Fuß und Sitz und Platz zu uns und wenn das aus Versehen mal klappt, dann bekommen wir das Wienerle. Darüber gibt es auch bald ein neues Video. Heike meint, sie ist ganz tolle mit uns zufrieden und wenn unsere neuen Besitzer das mit uns so weiter trainieren, dann wird das was ganz Großes mit uns. Unser Futter müssen wir ab und zu auch noch auf der Wiese suchen, aber da wo unser Auslauf ist, ist leider keine Wiese mehr, den grünen Igel haben wir geschafft :-).

Apropo geschafft, wir schaffen zur Zeit alles. Zerren ist neben Fressen, Schlafen und  Kacken unsere viertliebste Beschäftigung. Schaut mal, dort wo wir toben hingen vor ein paar Tagen noch die Dosen und Bänder. Die Betonung liegt auf hingen, denn die haben wir abgebaut. Macht auch viel mehr Spaß damit durch die Gegend zu rennen.

klein_Tag_50_003

Heike hat gesagt, sie bekommt mit uns die Krise, denn Laufen geht nicht mehr, weil jeder versucht, ein Stück Hosenbein zu erwischen - owei, da gabs heute ganz tolle Schimpfe, die kann ja richtig böse werden. Okay Chef - verstanden, wir geloben Besserung.

Nur die Ari hatte noch den großen Rand und hat Heike angebellt, aber die hat nur darüber gelacht. Aaaber wir haben schon ganz schöne Stimmchen und passen auf, wenn Lumpis kommen und heulen mit der Sirene um die Wette.

klein_Tag_50_009

Ach ja, das Wichtigste haben wir vergessen, wir haben alle den Test mit der Hundetrainerin bestanden. Wir haben weder die Hundenanny noch die Umgebung und auch das komische große weiße Plasteschaf gekannt. Aber wir sind doch nicht doof, wir haben uns verstellt und so getan, als wenn wir liebe und gescheite Hunde sind. War ganz einfach, das Herz der Hundenanny für uns zu gewinnen. Heike hat von jedem von uns darüber ein Video eingestellt. Danke auch Hundenanny Peggy für den schönen nachfolgenden Gästebucheintrag:  

Hallo 1a Rottiklasse!
Ich habe jetzt eure Zeugnisse fertig und kann sagen, ihr könnt gleich aufs Gymnasium. Supertolle Prägung auf uns Zweibeiner. Obwohl ich ja fremd für euch Würmer war, habt ihr euch gegenseitig als Kletterhilfe benutzt, nur um der Erste an meinen Händen zu sein. Beim Einzeltest habt ihr großes Interrese an mir gezeigt und Sitz, Platz, Steh beherrscht ihr schon aus dem FF :-) Auch das Riesenschaf und mein "weißer Ganzkörperanzug" konnte euch in keinster Weise beeindrucken. Aber am Meisten hat mir gefallen, das ihr sooooo verschmust und kuschlig seid. Schade das ihr bald die Heimat verlasst. Aber ich weiß, dass ich noch viel Gutes von euch hören und sehen werde. Ach und Ari und Drixi waren auch   da, danke ihr Zwei fürs "Einschleimen" ;-), aber ich sehe das als Kompliment und weiß ja das ihr mich lange nicht gesehen habt. Bald knuddeln wir wieder öfters. :-)
Fazit: Die neuen Besitzer werden ganz viel Freude mit euch Kleinen haben. Die Wahl, wer zu welchem Besitzer kommt, ist sehr gut getroffen. Ihr seid sehr aufgeweckt, furchtlos, sehr auf Menschen bezogen, verspielt, lasst euch sehr gut motivieren und werden aber auch in Sekunden zum Schmusebär. Ich wünsche euch viel Glück und Spaß mit euren neuen Besitzern. Ihr seit was ganz Besonderes. 
LG eure Hundenanny

Ach übrigens, wenn es euch interesseirt, wie es mit uns weiter geht, dann könnt ihr euch  hier   gern informieren. Es gibt für jeden von uns eine Tabelle, wo alle wichtigen Informationen und die vielen Bilder und Videos, die Heike von unseren neuen Besitzern bekommt, eingestellt werden. 

So, dann bleibt nicht mer viel zu sagen, außer schnell tschüss, denn wir haben keine Zeit, der nächste Blödsinn wartet schon auf uns :-)


29. September - Tag 47

Sooo, schnell noch die fettige Schnute ablecken und schon sind wir für euch da. Was wir gerade gemacht haben, wollt ihr wissen? Wir hatten heute Küchendienst. Was das glaubt ihr nicht? Doch - wir haben Heike unheimlich sehr geholfen, Zwiebeln hin- und hergerollt, in den Saufnapf von Mama und Papa gesprungen, das Tablett umgeworfen, den Blumentopf angeknabbert uuund es roch so lecker :-)

klein_Tag_47_003 

Und als wir fertig gekocht haben, haben wir uns alle schön in Reihe und Glied zur Essenausgabe angestellt und dann gabs lecker Hühnchen mit Möhrchen und Kartoffeln und gehackte Löwenzahnblätter.

klein_Tag_47_001  klein_Tag_47_010

Heute war glaube unser Schlemmertag. Heute früh gabs geriebenen Apfel mit Honig, dann haben wir Banenscheiben probiert, halbe Möhren haben wir auch geknabbert und damit Fangen gespielt und Brotscheibe haben wir gekostet. Heike steckt uns immer irgendwas ins Guschel, deshalb finden wir auch ihre Hände bzw. alle Hände sooo interessant. Sie wollte uns sogar Gurke unterjubeln. Grundsätzlich fressen wir zwar alles, was uns nicht frisst, aber wenn wir Grünzeug hätten fressen wollen, dann wären wir ein Schaf geworden.

Apropo Schaf, da stand heute nach Mittag Eins vor unserer Haustür. Was das glaubt ihr nicht, dann schaut euch doch das Bild an:

klein_Tag_47_012 

Ha, die Hundenanny ist da :-). Die hat heute allerhand Spaß mit uns gemacht. Aber nach dem wir gestern schon den Kater Manfred kennengelernt haben, der den ganzen Tag "au" sagt, obwohl wir ihn gar nichts getan haben, konnte uns das Schaf nicht aus der Reserve locken. 

Wenn Hundeschule immer so lustig ist, dann gehen wir da glaube gerne hin. Die Hundenanny hat sich als Marshmallow verkleidet und wollte sehen, wie wir drauf reagieren. So ein Kinderkram macht uns doch keine Angst, da zerren wir am Bein, so lange bis sie das weiße Ding freiwillig auszieht und gut isses. Heike hat auch schön gelacht .. so ist sie, die Hundenanny. Die hat übrigens schon versucht Mama und Papa als sie klein waren zu beeindrucken ( siehe Aufdruck - von verwegen RÜF - Rottweiler Überwachungs Frau) und es auch nicht geschafft :-).

klein_Tag_47_013  klein_Tag_47_014

So und nun noch ein Bild von unserer Mama. Die Milchbar von Mama ist  ja nun für uns geschlossen, das hat uns und Mama hart getroffen, deshalb bekommt jeder abends noch eine Schmuseeinzelstunde (na nicht ganz eine Stunde , aber 10 Minütchen, wo wir so richtig schmusen können. Heike ist schon traurig, wenn sie daran denkt, dass sie uns nicht mehr lange hat, man sieht es ihr schon an - ach menno :-(.   

klein_Tag_47_005

 

 

28. September  - Tag 46

Hallo Leute, sorry wir haben euch bei den vielen Erlebnissen und Besuchern der letzten Tage fast vergessen. Uns rennt die Zeit davon, denn wir sind nur noch eine Woche bei Heike. Die hat auch gar nicht mehr so viel Zeit für uns, weil sie außer zur Physiotante auch noch zur Wassergymnastik geht. Als könnte sie das nicht zu Hause machen, denn wir machen dass doch auch in unserer Wasserschüssel im Freilauf. Heike hat deshalb gesagt "jetzt ist Schluss mit lustig" und wir haben nun richtige Fressnäpfe bekommen. Was uns aber nicht davon abhält, schnell mal quer übern Tisch zum Nachbar rüber zu jumpen um das letzte Hühnerherz aus seinem Napf zu ergattern.

klein_Tag_46_002

Ja da guckt ihr, wir haben ganz schön lange Beine bekommen - gell? Heute haben wir auch bemerkt, dass wir auf die Gartenbank kommen, wenn wir uns richtig strecken. Heike stellt dort immer eine kleine Kiste mit Servietten hin, damit sie schnell unseren Kaktus weg machen kann, denn wir auf der Wiese hinterlassen. Nun stellt sie die Kiste nicht mehr hin ... man war das ein Spaß, die haben wir runtergeholt und die Servietten in ganz viele kleine Schnipsel zerpflückt.

klein_Tag_46_001

Die letzten Hindernisse im Freilauf haben wir übrigens auch genommen. Jetzt sind wir fast umwelttauglich hat Heike gesagt. Nur blöd dass die dicke Rosa, die jetzt Ari heißt, immer unsere Klettergeräte zum Schlafen benutzt. Wir könnten noch viel mehr balancieren üben, aber an der kommt ja keiner vorbei.

klein_Tag_46_010  klein_Tag_46_013  klein_Tag_46_006

 

Besuch hatten wir diese Woche auch reichlich, auch die Besitzer von Abbyy und Alice waren wieder da. Und KInder waren auf Besuch, das fanden wir richtig toll. Ganz schön aufregend und wenn sogar die rote Flitzpiepe Alice mal auf dem Arm einschläft, dann will das echt was heißen.

klein_Tag_46_a  klein_Tag_46_b

Ja und dann hatten wir noch eine Begegnung der dritten Art. Heike hat das Ding Manfred genannt. Komische Gestalt, schleicht ganz langsam durch die Gegend und kann gar nicht richtig bellen, sagt immer nur "au"  und ungewöhnlich riechen tut er auch. Aber wir haben nichts dagegen, dass er sich neben unser Ställchen setzt, so lange er uns nicht beim Schlafen stört.

klein_Tag_46_c 

Morgen, hat Heike gesagt, weden wir von einer richtigen Hundenanny getestet, oder sie von uns ... na schauen wir mal, was der neue Tag bringt.  

 

25. September - Tag 43

Jipiiii wir haben heute unsere Namen bekommen. So sehen wir Fünfe mit 6 Wochen aus: 

klein_Tag_41_027_mit_Schrift

 

Und das sind wir im Einzelnen:

Ich bin der schlaue Grüne und heiße ab sofort Ando vom Quant. Und meine neue Familie wohnt in Bayern (ich glaube das heißt Muhhackelland hat mein neues Herrchen gesagt ... na ich bin ja gespannt, wo das ist). Mein Herrchen ist ein erfahrener Hundesportler, hatte bis jetzt Schäferhunde und möchte endlich wieder mal einen richtigen Hund :-)  und ich hoffe, er ist mit mir zufrieden und wir zwei haben viel Spaß miteinander. In meiner Familie lebt übrigens noch ein Hund, auf den ich mich schon sehr freue und eine Katze. Ja und dann bin ich künftig noch in der halben Welt anzutreffen, denn wir sind Camper und düsen mit Wohnmobil durchs Land. 

klein_Tag_41_039_grn   klein_Tag_42_02

Und ich bin der blaue Sputnik und heiße ab sofort Alfred vom Quant. Den Namen hat mein neues Frauchen Brigitte aus Brandenburg ausgesucht und der passt für mich kleinen Teddybär glaube ganz gut. Ich denke, wir zwei werden auch gut zusammen passen, denn auch ich darf mein Temperament im Hundesport zeigen, mein Frauchen hat da auch einen Plan, wie das geht. Wenn ich weiter so hübsch bleibe, wie ich gegenwärtig bin, hat die Brigitte versprochen, mich auch mal auf einer Ausstellung zu zeigen. Zähne zeigen kann ich schon :-)  

klein_Tag_41_042_blau   klein_Tag_22_008

Und ich - alias die gelbe Prinzessin oder der kleine Vampir (hi hi)  - heiße nunmehr Abby vom Quant und meine zwei künftigen Bespaßer heißen Silvio und Claudia. Ich habe übrigens gute Karten, dass ich den Ando mal unterwegs treffe, denn auch ich habe ein festes Haus und ein Haus auf Rädern. Die Claudia will mit mir in die Hundeschule und wenn uns das viel Spaß macht, dann ist nicht ausgeschlossen, dass auch wir mal auf einen Hundeplatz aufschlagen :-). Supiii, denn auch ich habe Feuer im Hintern und werde meinen Leuten schon begreiflich machen, dass das gut für uns ist :-) Ja und dann hat ja noch die Heike einen Patenschaftsvertrag für mich, denn meine Leute sind "Neueinsteiger"  und sie wird das Ganze schon in die richtige Richtung lenken. Ich bin übrigens auch eine Hübsche und könnte unter Umständen auch mal eine Ausstellung riskieren, wenn das so bleibt. 

klein_Tag_41_053_gelb   klein_neue_Besitzer_001

Und ich, die rote Flitzi,  heiße jetzt Alice vom Quant. Mein neues Frauchen und Herrchen warten schon ganz sehr auf mich, denn meine Vorgängerin Rottihündin Cleo ist gestorben und jetzt sind Beide ganz sehr  traurig. Na wartet mal noch knapp zwei Wochen, ihr werdet bald keine Zeit mehr haben traurig zu sein, denn ich bin eine ganz temperamentvolle kleine Flitzpiepe und will beschäftigt werden. Nur gut, dass mein neues Herrchen so ein Sportmensch ist und wir uns viel bewegen. Er ist auch Fußballtrainer und will mich mit ins Stadion zum Training nehmen ... der glaubt doch nicht etwa, dass ich still sitzen kann und den Ball  nuuuur hinterherschauen? Na wir werden sehen, ich muss mich ganz dolle zusammenreißen, dass ich wie die Cleo werde, aber das wird sehr schwer werden. Na vielleicht haben sie mich ja auch lieb, so durchgeknallt wie ich bin :-) Auf alle Fälle habe ich das Herz aller Hundesportler, die bei uns auf Besuch waren, im Sturm erobert. Alle haben gesagt ... die isses fürn Hundesport. Na mal schauen, wie ich mich entwickel, vielleicht tauscht mein neues Herrchen das Fußballfeld auch gegen den Hundeplatz ein .... wenigstens bissel .... biiiiiitte ????

klein_Tag_41_056_rot   klein_Tag_39_012

Zuletzt komme ich, die dicke Rosa. Ich bin übrigens gar nicht dick, sondern knackig hat die Tierärztin heute gesagt. Aber dazu später.  Ich bin der zuerst geborene Welpe im Zwinger "vom Quant" und heiße deshalb zu Ehren meines Papas, dem Arras von der Puppenstube (alias Ari),  Ari vom Quant. Ich kenne leider mein neues Herrchen noch nicht, aber Heike hat mit ihm Kontakt. Er ist ein Fitnesstrainer und auch aktiver Hundesportler und hat Großes mit mir vor. Nur leider muss ich ins Ausland und kann Heike bestimmt nicht wiedersehen. Deshalb ist Heike schon bissel traurig. Aber sie hat gesehen, wo ich bald wohne und  weiß, dass es mir dort sehr gut geht und ist nun beruhigt. 

klein_Tag_41_049_rosa

Ja und was wir euch noch erzählen wollten, wir haben alle erfolgreich einen großen Gesundheitscheck absolviert, denn wir waren in einer großen Klinik zu einer umfassenden Untersuchung. Wir sind alle fit wie paar neue Turnschuhe - alles okay hat der Doc gesagt, nun kann die große Impfung nächste Woche kommen. Wir sind wieder alle lange Auto gefahren und haben geschlafen in der Box, haben einen Chip bekommen (auwaaa das tat weh)  und waren sofort die Lieblinge im Warteraum und sind von allen geknuddelt worden. Nur Klaus und Heike hatten es bissel satt, sie hatten wohl Probleme, uns so lange ruhig zu stellen :-) Selber Schuld, sie wollten temperamentvolle Hundebabys und jetzt haben sie welche:-)

BIs zum nächsten Mal!


23. September - Tag 41

Ein erlebnisreiches Wochenende geht zu Ende, aber mal der Reihe nach. Unser Rene und unsere Anna sind wieder aus dem Urlaub zurück. Was haben wir uns gefreut und sie sich auch über uns. Sie haben ganz schön gestaunt, wie groß und schlau wir geworden sind. Die Anna hat gleich wieder unserer Heike geholfen, auch wenn sie damit nicht gepunktet hat bei uns. Wir hassen diese Dreckabwischaktionen. Lasst uns doch die Dreckpopel im Näschen :-)

klein_Tag_42_002     klein_Tag_42_013 

Aber wir sehen ja ein, dass wir schick sein mussten, denn wir hatten viel Besuch. Die Oma war da (ist auch im letzten Video zu sehen) und fast das ganze Neubertrudel, neee so eine Backenkneiferrunde.

klein_Tag_42_021     klein_Tag_42_022

Viel gelernt haben wir auch. Zum Beispiel muss einer immer alleine im Ställchen bleiben, während die anderen schon raus dürfen. Heike meint, auch Alleinesein will gelernt sein und will das nächste Woche sogar durchziehen, wenn sie zur Physio muss - na das kann ja heiter werden. Dass die gar kein Mitleid mit uns hat, wenn wir herzzerreisend winseln. Na ja, aber sonst ist sie ganz okay. Sie geht auch mit jeden von uns einzeln im Garten spazieren. Bei der Gelegenheit haben wir auch gelernt, wie wir die blöden Steinstufen hoch und auch wieder runter kommen. Die Treppensteigtechnik beherrschen wir mittlerweilen ganz gut, es hat aber auch ganz schön viele Stürze gegeben.... aber jetzt wissen wir, dass wir erst gucken müssen, bevor wir lostippeln.

Viele neue Schnappeleien haben wir auch kennengelernt. Heute früh durften wir mit Heike und Klaus zusammen in der Küche frühstücken. Heee die haben uns was Tolles gelernt (wir sollen es aber nicht weitersagen, deshalb pssst), da gibt es leckere Sachen, die man vom Tisch bekommt :-) Leberwurst hieß das glaube, was uns so gut geschmeckt hat. Na ja und dann gab es noch Knäckebrot, das war zwar nicht der Bringer nach der Leberwurst, aber schön krümeln konnte man damit.

klein_Tag_42_026

Der Garten ist übrigens nicht ungefährlich ... riesen Stufen, großes Wasser, undurchdringbarer Dschungel aaaaber die Wohnung erst, da ist der Staubsauegr noch das Harmloseste. Da gibt es Wände, die sieht man gar nicht, was haben wir uns die kleinen Rüsselchen eingerannt. Heike hat uns erklärt, das das Glasschiebetüren sind. Aber die sieht man echt nicht, deshalb haben wir die morgendliche Quarkspeise genutzt und haben kleine Markierungen an diese ominösen Türen gemacht - jetzt sieht man sie ganz deutlich :-).    

Ach und dann gabs auch noch was ganz Leckeres. Kleine Kaustangen kannten wir ja schon, aber das was wir bekommen haben waren riiiesen Knabberdinger mit Fleisch dran. Nur doof, dass nur 3 solche Dinger für uns 5 Fressmöpse da waren. Ganz schlechte Logistik!

klein_Tag_41_007  klein_Tag_41_003  klein_Tag_41_009

Heute musste übrigens wieder Paps auf uns aufpassen, als wir den Garten erkundet haben. Mama und Papa zusammen auf uns aufpassen geht nämlich nicht, weil wir da gar nicht vorwärts kommen. Mama drängelt sich immer zwischen Paps und uns, weil sie denkt, er macht was falsch. Aber er gibt sich echt Mühe mit uns und ist jetzt genau so müde wie wir.

klein_Tag_42_025

Auf die nächste Woche könnt ihr genau so gespannt sein wie wir, denn nächste Woche bekommen wir einen richtigen Vornamen auf den wir dann die nächsten Jahre ganz gut hören werden (haben wir Heike zumindest versprochen). Morgen bekommt übrigens als Letzter der schlaue Grüne Besuch, am Dienstag kommt ein "alter" Rottizüchter der Heike immer gute Tipps gibt, wie wir gut gelingen, am Mittwoch bekommt die gelbe Vampirprinzessin noch mal Besuch, und am Donnerstag müssen wir das erste Mal in die Hundeschule ... na auf die Hundenanny, die den Sack Flöhe bändigen will, sind wir schon ganz sehr gespannt. Am Freitag kommt uns jemand anschauen, der mal ein Geschwisterchen aus dem B-Wurf haben möchte und am Freitag kommen uns auch ganz viele Kinder besuchen - jipiii !  

Die dicke Rosa ist übrigens bissel traurig, weil sie noch niemand besucht hat. Heike hat ihr erzählt, dass sie mal ein liebes Herrchen bekommt, der sogar schon Bilder geschickt hat, wo sie mal lebt ... mit Hundepool und so, da hat sie sich gefreut.

He Leute, bald müssen wir uns von euch verabschieden, nur noch 2 Wochen. Langsam kommt der Tag näher :-(

 

22. September - Tag 40

Wir können einfach unsere Schnauze nicht halten, aber wir müssen euch noch was sagen. Wir starten alle in Tag 40 mit einer 4 vor der Kiloangabe. Die Rosa bekommt ab heute nichts mehr zu fressen, denn sie hat das Mindestabgabegewicht für Rottimädchen schon 2 Wochen vor Abgabe erreicht. Die Palette reicht von 4,1 Kg bis 4,7 Kg. Der Grüne bekommt auch bald nichts mehr zu fressen, denn das Mindestabgabegewicht für Rottijungs ist 5 Kilo :-) Keine Bange, ist nur Spaß hat die Heike gesagt... klar bekommen alle zu futtern!

Heute hatten wir auch wieder lieben Besuch. Wir glauben die beiden sehr symphatischen Leutchen haben sich in die Flitzi verliebt. Die passen sicher gut zusammen, denn das Herrchen von Flitzi ist ein Sportler durch und durch und da passt die Flitzi gut ins Konzept. Ein bissel Bammel hat die Flitzi, denn sie hat eine mustergültige Vorgängerin, mit der sie sicher oft verglichen wird. Also Flitzi, halt dich ran und lasse deinen Charm sprechen, das muss doch zu schaffen sein :-).

klein_Tag_39_012  

 

20. September - Tag 38

Bevor bei uns in den nächsten Tagen der Besucherstress los geht und wir keine Zeit mehr haben, uns bei euch zu melden, möchten wir euch schnell Hallo sagen. Das größte Highlight des Tages - ta ta ta taaaa - wir haben seit heute alle miteinander Halsbänder in der Größe M :-). Unsere Hälse waren zu dick für die Babybänder, ist ja auch keine Wunder bei Gewichten zwischen 4 und 4,5 Kilogramm. Heike hat heute zu der dicken Rosa gesagt, dass sie aus Sparsamkeitsgründen kein Futter mehr bekommt, wenn sie 4,5 Kg wiegt, weil das das Mindestabgabegewicht für weibliche Rottiwelpen ist. Auwei... es fehlen nur noch 100 Gramm und die Wurfabnahme ist erst in 2 Wochen, da werden wir wohl unser Futter mit der Rosa teilen müssen.

Apropo größere Halsbänder, bald hätten wir das gar nicht erlebt, denn uns wollte heute der Geier holen. Nein, nicht der Pleitegeier und es waren auch keine Geier sondern Habichte. Die haben ganz tief über unserem Freilauf ihre Kreise gezogen. Das blöde Federvieh macht paar Grundstücke weiter immer den Hühnern den Garaus. Sind die denn bekloppt, die müssen doch sehen, dass wir gefährliche Rottweiler sind. Mama Drixi war das nicht geheuer, die mag keine Flugobjekte die Krach machen (das hat ihr übrigens in der letzten Fährtenprüfung paar Pünktchen gekostet). Sie hat sich ganz toll aufgeregt und ist nicht von unserer Seite gewichen. Gut das das Heike gehört hat... nur leider dürfen wir seit dem nur noch in den Freilauf, wenn Heike dabei ist ... dumm gelaufen.

Heike stellt übrigens gerade ein neues Video von uns ein, da könnt ihr uns beim Staubsaugen, im Dreck buddeln, mit der Oma, im Garten mit Papa Arras und beim Schalfanzughosecatchen sehen. Was das ist? Da müsst ihr mal reinschauen. HIer ist der Link!

Ach und noch was, da unsere Heike bissel fotoscheu ist, haben wir sie heute mal beim täglichen Knuddeln mit uns auf die Linse bekommen. Das isse - die Gute :-)  

klein_Tag_38_001 klein_Tag_38_003 klein_Tag_38_005

Na denne, wir melden uns wieder, wenn wir Zeit haben! 

 

19. September - Tag 37

Heute lassen wir mal Bilder sprechen. 

klein_Tag_37_044    klein_Tag_37_047

Wir sind zu müde um was zu erzählen. Wir haben versucht einen Fluchttunnel zu buddeln, sind dreckig wie kleine Schweinchen aaaaber glücklich. Leider hat Heike unseren Fluchttunnel entdeckt und mit einem Stück Gummi abgedeckt.  

Danach war heute großer Erlebnistag. Heike hat begriffen, dass wir aus unserem Ställchen raus wollen und deshalb durfte heute jeder von uns mit Mama und Papa Arras einzeln eine kleine Runde durch den Garten drehen. Das war ein Spaß. Da gab es Blumen, die man anbeißen konnte, raschelnde Rhododendronblätter, riesengroße Büsche. Heike hatte ganz schön zu tun auf uns aufzupassen ... Angst haben wir keine. Auch mit Paps verstehen wir uns immer besser, er ist ein ganz Lieber .. leider fängt er auch schon genau wie Mama an, uns immer sauberzulecken. Wir haben versucht ihn bissel davon abzulenken und zum Spielen aufzufordern. Heike muss das einfach mal filmen, ihr müsstet Paps mal sehen, wie kindisch er sich aufführt  :-) .

klein_Tag_37_021  klein_Tag_37_030 klein_Tag_37_040 

Heike sagt sowieso, wir wären Paps sehr ähnlich, na das kann ja heiter werden. Schaut mal, wie Paps immer daliegt und wie z.B. der Blaue :-)  Sie wird wohl Recht haben :-)

mai_12_32  klein_Tag_37_007 

Mehr Bilder von uns gibt es hier und bald auch wieder ein neues Video :-) Bis dahin tschüssi!

 

18. September - Tag 36

Heute war wieder ein schöner Tag, an dem wir den ganzen Tag draußen herumgetollt sind. Der Klaus hat uns im Zwinger an einem Gummiseil ein neues Hüpfding an der Decke befestigt und unsere Schlumperpippi dran befestigt, was zur Folge hat, dass die Schlumperpippi davonhüpft, wenn wir sie los lassen. Deshalb lassen wir sie nicht mehr los :-) 

klein_Tag_34_009

Und dann sind wir heute Nachmittag noch Auto gefahren. Nur so zum Üben ... eine ganze Stunde lang. Die Mama war mit in der anderen Box. Das war ganz schön langweilig, denn wir haben gar nichts gesehen. Na ja, haben wir uns halt hingelegt und ein Nickerchen gemacht. Und bei den verdammt vielen Kurven bei uns in der Gegend hat es uns ganz schön herumgekugelt aaaber das Mittagessen ist drin geblieben und Heike war stolz auf uns. 

klein_Autofahrt_002   klein_Autofahrt_004

Ach und noch was müssen wir euch erzählen, die Arina heißt jetzt Ari ... ist jetzt kein Quatsch!  Die Zuchtbuchstelle hatte einen Schreibfehler übernommen und da der neue Chef von Arina spanisch spricht, und Arina auf spanisch Mehl heißt, hat die Arina so wie es aussieht viel Glück gehabt, dass das passiert ist, oder möchtest du gern Mehl heißen und schwarz aussehen? Hallo Schwesterchen Ari, jetzt heißt du so wie der Papa mit Spitznamen und das wird dir viel Glück bringen :-) Auf spanisch bedeutet das übrignes Goldmünze (die der Bräutigam der Braut bei der Hochzeit traditionell überreicht) und du bist wirklich ein kleines süßes Goldstück :-).  

 

17. September - Tag 35

Wir sind heute 5 geworden, nein keine 5 Jahre - aaaber schon 5 Wochen :-). Wie schnell doch die Zeit vergeht. Heike möchte sie gern anhalten, aber das geht nicht. Außerdem rufen unsere neuen Frauchen und Herrchen schon immer an und erinnern Heike, dass es bald Zeit ist uns herzugeben. Na ja, zu diesem Thema später.

Heike hat heute unsere aktuellen Gewichte eingestellt, wir wiegen zwischen 3,5 und 4 Kilogramm. Allerdings hat uns die zweite Wurmkur zusammen mit der Futterumstellung etwas vom Wachstumskurs abgebracht, denn wir hatten diese Woche Flitzekacke :-(. Fresser sind wir sehr gute sagt Heike, egal ob Quark, Joghurt, Obst, Dosenfutter, Rinderhack, trockenes oder eingeweichtes Trockenfutter - wir fresssen alles. Schaut euch mal das Gewicht von der kleinen gelben Prinzessin an, wir haben es doch gesagt, die ist in Wirklichkeit ein Vampir und steht auf Fleisch. Man hat die zugelegt, die hat fast die rote Flitzi ein. Nur eins mögen wir nicht - Welpenmilch, igitt das süße Zeug schmeckt uns nicht mehr. 3-4 Mal am Tag gehen wir noch an Mamas Milchbar, aber das ist nur so zum Durst löschen. Obwohl wir unsere Durst auch schon wie die Großen löschen. Schaut mal, was wir gestern montiert bekommen haben. Das ist überhaupt unser Zweibbeiner Klaus, der immer alles so schön baut für uns.

klein_Tag_34_038

Jawoll ihr seht richtig - einen kleinen Trinknapf, denn wir haben gelernt aus dem Napf  zu saufen. Nach zahllosen Schnorchelversuchen, an denen wir fast erstickt wären, haben wir es dann geschnallt " man darf die Nase nicht mit rein stecken, sondern nur mit der Zunge schlappern". Wir sind voll auf Droge ;-), denn bei uns gibt es zur Zeit Fencheltee, weil der gut fürs Bauchel ist. Ist und aber egal, wir schlappern alles. Heike meint, wir haben wohl eher Gefallen am Schlappern gefunden, denn so viel Durst kann doch so ein kleiner Welpen gar nicht haben, wie wir saufen. Aber wir bereiten uns für den nächsten Rekord vor, wer die größte Pfütze pullert, das hat die Heike nur noch nicht geschnallt, sonst hätte sie den Napf lange rausgenommen.

Ansonst gibt es nicht viel Neues, außer dass wir zur Zeit immer bissel Lärmstress haben. Im Garten macht  der Klaus laut und sägt direkt neben uns ... als wenn er nicht woanders hingegehen könnte zum Werkeln, der Garten ist doch groß genug. Der rote motorisierte Fressmops, der den grüner Igel auffrisst ist auch ständig im Einsatz, nee ist das ein blödes lautes Ding.

Und schaut euch mal an, was die Heike drauf hat. Die stellt uns einfach den angeschalteten Staubsauger ins Ställchen. Sollen wir jetzt auch noch selber putzen??? Also wir haben ja Verständnis, das Heike mit dem Arm nicht putzen kann, aber das geht zu weit.  

klein_Tag_34_001                 klein_Tag_34_004

Wenn ihr Lust auf mehr Bilder von uns habt, dann könnt ihr gern hier schauen. Ein neues Video mit all unseren neuen Erlebnissen folgt bald. Ciao bis denne :-)

 

14. September - Tag 32 

Bevor wir ins Wochenende starten und ihr paar Tage Ruhe vor uns habt schnell noch einen kurzen Tagesbericht. Heike muss sich am Wochenende mal bissel um Mum und Dad kümmern, denn denen ist total langweilig, wie ihr im neuen Video von heute sehen könnt. Papa Arras ist heute fast explodiert vor Tatendrang, als Heike zu uns "sucht fein" gesagt hat. Wir wussten erst gar nicht, was sie meint, aber dann hat es gedämmert. Das Spielchen haben wir gestern schon mal gespielt. Sie hat einfach unser Futter in die Wiese geschmissen und wir armen kleinen Würmchen mussten es uns mühevoll wieder zusammensuchen. Nach dem wir gestern bissel unkoordiniert vorgegangen sind, war die Suche heute fast schon perfekt und Heike hat sich riesig über uns gefreut, denn wir hatten sehr viel Ausdauer. Eigentlich wollten wir eine Anzeige beim Tierschutz machen, sowas macht man doch nicht mit kleinen Welpen, aber dann zum Schluss gab es doch noch was Leckeres aus der Schüssel und wir waren wieder versöhnt. Na schaut es euch selbst an, das neue Video vom 32. Tag könnt ihr hier sehen.    


13. September - Tag 31

Oh wei - heute haben wir Schimpfe bekommen und die Mama auch... aber mal der Reihe nach. Heute früh war die Welt noch in Ordnung. Zuerst gab es wieder lecker Frühstück. Wir entwickeln uns langsam zu Gourmets, Mamas Milchbar dient nur noch als Durstlöscher. Welpenkäufer aufgepasst, schreibt euch das Rezept auf... schmeckt uns lecker. Es gab 40%igen Quark mit geriebenem Apfel, Möhrenbrei, 2 TL Welpenmilchpulver,  gebrühten Haferflocken und bissel Leinöl. Ganz glatt lief die Raubtierfütterung nicht ab, denn während Heike den Teller zu uns runtergestellt hat, ist der Blaue mit vollem Speed da reingesprungen. Selber Schuld, wenn er auf nasse Waschlappen steht - immerzu.

Danach haben wir bissel gekackt, bissel geschlafen und schon stand Heike wieder da und hat uns bespaßt. Das war ein tolles Spiel, sie hat die kleinen Brocken vom Welpentrockenfutter in die Wiese gestreut. Eh das fanden wir voll geil, wir haben unsere kleinen Rüsselchen benutzt und das Zeug sogar gerochen und gefunden. Aaaber wie bekommt man das in die kleine Gusche???? So große Vorderzähne haben wir ja nun auch wieder nicht. Wir haben deshalb in den grünen Igel gebissen und die Wiese aufgefressen. Da hat uns die Heike ja was Schönes gelernt, das war ein Schuss ins Knie :-) Schaut euch mal unser neues Video (hier klicken) an, da seht ihr unsere erste Suchaktion, unseren Bierdosen- und Pappkartonkampf, Flitzies Kletteraktion, unsere Kampeleien und der Papa ist auch wieder mit drauf. 

Dann musste Heike zur Physio und hat uns erzählt, was wir dürfen und was wir nicht dürfen, wenn wir alleine sind. Zur Verstärkung hat sie uns Mama mit in den Zwinger gesteckt, die sollte auf uns aufpassen. Ja und was hat die Mama gemacht? Sie hat die Lektion von der Heike fortgesetzt, denn man kann nicht nur in den grünen Igel beißen, man kann ihn auch kaputt scharren. Volle Action - wir Fünf und Mama beim Buddeln . Heike ist nach 1 Stunde wieder nach Hause gekommen und da hat sie fast der Schlag getroffen. 5 kleine und eine große Erdwanze, wo die Heike doch versucht hat, uns peinlichst sauber zu halten. Jetzt ist das vorbei ... Dreck schmeckt gut :-).

Fast so gut wie unser Abendbrot, das aus 1/2 Dose Nassfutter und paar Brocken Trockenfutter von Vet Concept, einer geriebenen Möhre, klein gehackten Löwenzahnblättern, Lachsöl und Komplement (auch von Vet Concept) bestand. Kein Wunder, wenn wir so viel futtern, dass die kleine gelbe Prinzessin (die im Übrigen ein kleiner Vampir ist, wie ihr im Video sehen könnt) und der Blaue heute 200 Gramm zugenommen haben. Den Grünen bekommen wir trotzdem nicht ein, denn der wiegt schon 3,5 Kg.

Die Rosa hätte vielleicht eine Chance gehabt, ihn einzuholen, aber die schwächelt seit gestern bissel. Die Heike hat uns kleine Welpensticks zum Knabbern gegeben und gedacht, dass wir die nicht klein bekommen. Aaaber sie hat die dicke Rosa unterschätzt. Sie ist gerade noch dazugekommen, als bei der Rosa die ca. 8 cm lange Kaustange noch 2 cm aus dem Guschel rausgeguckt hat... der Rest war schon im Bauch. Ja diese  Stange hat sie rausgezogen, aber eine Stange hat gefehlt und Heike denkt, die könnte die Rosa evtl. schon verschnappelt haben und von zu viel Knabberzeug bekommt man nun mal Bauchschmerzen. Sie hat es schon nicht leicht mit uns.

Und schon geht wieder ein ereignisreicher Tag zu Ende. Heike ist der Mama wieder lieb und momentan bekommt Mama ihre täglichen Schmuseeinheiten, die bestehen aus Durchknuddeln und Zitzenpflege. Wir wurden alle schon geknuddelt und deshalb sagen wir euch jetzt gute Nacht, denn wir sind rechtschaffend müde.         


12. September - Tag 30

Als Erstes möchten wir heute mal ganz lieb unseren Rene und seine Anna grüßen. Die Beiden sind einfach in den Urlaub gefahren, ganz weit weg und haben sich noch nicht gemeldet. Hallo Rene, du hast uns so feine Klettergeräte gebastelt - wenn du es mal ins Internet schaffst ....schau mal, wer sich hier getraut hat . Erkennst du mich, ich bin die kleine rote Flitzpiepe :-).

klein_Tag_29_002

Mithin wäre wieder ein Rekord weg, Flitzi ist die Mutigste. Der Grüne ist dafür eindeutig nicht nur der Schwerste, sondern auch der Größte, man hat der schon lange Beine.

Übrigens müssen wir uns revidieren. Wir sind zwar relativ geräuschfest, aber als gestern so ein großes lautes rotes Ding auf unseren Freilauf zugesteuert ist, haben wir doch bissel Schiss gehabt und sind geflüchtet.  Das haben unsere Zweibeiner zum Anlass genommen, das große rote Ding in unserem Freilauf zu parken und ab und zu mal anzumachen. Das große rote Ding hat übrigens auch unseren schönen grünen Igel abgemäht. Wir sind uns deshalb noch nicht einig, ob wir es leiden können oder nicht.   

Gestern haben wir auch wieder den ganzen Tag draußen herumgetobt. Es gab kleine Snacks bei der Mama, Paps war immer in Sichtweite und auch im Freien funktioniert unser leckeres All-inclusiv. Was will der Hund mehr? Noch schnell den Fußball in Sicherheit bringen und auf zum Mittagsschläfchen.  

klein_Tag_29_006  klein_Tag_29_004  klein_Tag_29_011  klein_Tag_29_015  klein_Tag_29_017  klein_Tag_29_012 

Heute war ein relativ ruhiger Tag. Es hat geregnet und wir waren im Innenzwinger. Das heißt Spaß ohne grünen Igel auf 10 Quadratmetern. Na ja, ging schon irgendwie, allerdings hatten wir noch mit den Nachwehen unserer Wurmkur zu kämpfen und das war nicht schön für Heike - aber da muss sie durch :-)

Pünktlich 17 Uhr lagen wir sauber abgewischt und gutriechend im Käfig im Wintergarten, denn wir haben Besuch bekommen. Ja heute war wieder jemand da, der Eine von uns haben möchte. Das waren zwei ganz nette junge Leute und wir glauben die kleine gelbe hübsche Prinzessin könnte gut zu den Beiden passen. Schaut mal, das ist doch Liebe auf den ersten Blick - oder???? 

klein_neue_Besitzer_001 klein_neue_Besitzer_003   

Jetzt warten wir noch auf den Besuch für Flitzi und den Pfiffikus seine neue Familie will sogar noch mal von Bayern hierher kommen, um den kleinen Strategen anzuschauen. Ihr seht, es bleibt spannend. Deshalb schaut bald mal wieder rein zu uns, bis dahin ciao!   Ach so nach was, hier gibts neue Bilder von uns!

 

10. September - Tag 28

Heute überrollen sich die Ereignisse wieder, so ne Hektik früh können wir gar nicht leiden. Wir tüteln lieber bissel an Mamas Zitzen rum und ziehen ihr an den Ohren und schmusen aaaber heute früh war alles anders. Schnell bissel saufen, dann schwupp die wupp die 2. Wurmkur hinter (ääägs, uns hat es wieder geschüttelt), dann hat uns Heike schon nach draußen verfrachtet, denn wir sollen das schöne Wetter noch bissel ausnutzen. Das gute an der Sache, wir sind um die blöde Geräusche - CD herumgekommen. Eigentlich brauchen wir die schon gar nicht mehr. Wir stören uns nicht an Glockengeläut, Feuerwerk, Kindergekreische, Bremsenquitschen, Sirenenton, Baugeräuschen, unsere neuen Besitzer können mit uns sogar an eine Rennstrecke gehen und wir stehen auf Applaus - das ist ein besonders geiles Geräusch für die Jungs, die mal Hundesport machen wollen :-). Übrigens haben wir unsere Hundenanny kennen gelernt, die uns bissel mit erziehen soll, wenn wir richtige kleine freche Lauser geworden sind. Heike hat sie aber wieder nach Hause geschickt, denn sie kann uns noch eine Weile selbst betüteln. Der Arzt hat gesagt, sie muss noch viel Krankengymnastik machen - na uns soll es Recht sein.  

Bei uns gibt es sonst nicht sehr viel Neues. Wir probieren momentan unsere Kräfte aus und die Spiele mit unseren Geschwistern werden etwas rauher. Ja, wir arbeiten am nächsten Rekord, wer der Stärkste ist.

Die 3- Kilomarke hat übrigens gestern bereits der Grüne dicht gefolgt von Rosa und Blau geknackt. Heute Abend stellt Heike unsere aktuellen Gewichte ein. Heute Abend kommt übrigens auch wieder der Tierarzt vorbei für eine neue Spritze in den Pops mit diesem Immunzeugs. Wer weiß, vielleicht platzen wir ja auch deshalb aus den Nähten, wer weiß was in dem Zeug drin ist? Seit wir zugefütertt werden nehmen wir übrigens noch schneller zu, soger die kleine gelbe Prinzessin hat gestern 180 Gramm zugenommen. Das fetzt schon irgendwie vom Teller zu schlecken, man kommt sich so erwachsen vor :-)!   

Und dann gibt es noch zwei besorgniserregende Sachen. Erstens: Uns wachsen in der Schnauze irgendwelche weißen großen spitzen Dinger. An den Seiten vorn sind sie besonders lang, na irgendeinen Nutzen werden die Beißerchen schon haben. Auf alle Fälle kann man damit besser die Geschwisterchen und unsere Zweibeiner zwicken. Heike ist begeistert über die weißen Dinger, sie schaut sie sich jeden Tag an, freut sich und sagt "Schere" - Menschen haben schon manchmal komische Gefühlsausbrüche.

Und das zweite Schlimme ist, dass der Grüne abhängig geworden ist. Ja, ja, es waren die Bierdosen, jetzt ist er süchtig danach und legt sich sogar freiwillig zum Schlafen drunter :-). Das sanfte Streicheln der Raschelbänder und das Geklapper der Bierdosen im Wind ist seine Gutenachtmusik. Wir haben alle andere Schlafgewohnheiten, die rote schläft zum Beispiel lieber im Knast (Gitterbox) aaaber bei einem sind wir uns einig. Die schwarze Rolle im Garten ist Mama verdammt ähnlich, hat nur keine Zitzen, aber zum Rankuscheln ist sie super :-)

 

klein_Tag_28_007  klein_Tag_28_005  klein_Tag_28_003 klein_Tag_28_008

So, das war erst Mal genug Blödsinn von und über uns - wir sagen Tschüss bis zum nächsten Mal.

 

9. September - Tag 27 

Heute (ach nee eigentlich gestern, denn es ist kurz nach 24 Uhr - Sonntag früh sozusagen) sind wir fix und fertig und hundemüde. Wir waren den gaaanzen Tag draußen und haben rumgetollt . Heike ist gerade dabei ein neues Video einzustellen von uns. Am Montag werden wir 4 Wochen alt und über unsere Gewichte werdet ihr staunen, zumal wir ab heute zusätzlich zur Mama so ein Geschlapper auf einen Teller bekommen. Heike war stolz auf uns, weil sich keiner dämlich angestellt hat beim Schlecken, ruck zuck war der Teller leer. Wieso sollen wir uns dämlich anstellen, wir sind ja kleine Fressmaschinen. Unsere Umwelttauglichkeit wird auch immer besser, wir fallen selbst im schwierigsten Gelände kaum noch auf die Nase. Ein bissel haben wir heute aber den Kopf geschüttelt über Heike. Sie ist die, die jeden Tag diese sinnlose Lärm-CD einlegt, wenn wir unser Frühschläfchen machen ( ... das alleine ist eine Sache für den Tierschutz) und heute mussten wir unsere Vesper inmitten von leeren Bierbüchsen einnehmen (mehr dazu siehe Video). Also Leute überlegt euch, ob ihr hier einen Welpen kauft, denn hier geht es drunter und drüber. Mama hat uns heute auch links liegen lassen, Sie hat ihren geliebten Feuerwehrschlauch gefunden und war total happy damit. Paps war ratlos, denn er war mit uns alleine. Erst hat er im Wintergarten auf uns aufgepasst und dann war er auch mit uns draußen. Aber wir sind noch bissel penedrant und rücken ihm zu sehr auf die Pelle, deshalb hat er sich gar nicht getraut, sich zu setzen, denn wir kleinen Zecken sind verdammt schnell.  Das Gruselkabinett im Garten ist gar nicht mehr so schrecklich. Der Grüne und die dicke Roosa haben uns vorgemacht, wie man durch das schwarze Tunnel kommt und nun machen wir es alle nach. Aber da stehen noch mehr Sachen rum, die auf uns warten, das wird ja richtig spannend hier. So, dann wünschen wir euch einen schönen Sonntag und freut euch auf unser Video  und paar neue Bilder gibt es auch :-) 

klein_Tag_24_020

6. September - Tag 24

Oh man, was ist denn nur mit dem Wetter los - statt Spätsommer herbstlich kalte Temperaturen. Heike meint, heute früh dürfen wir noch nicht raus, aber im Wintergarten bei geöffneter Schiebetür mit Radio PSR Beschalllung geht es uns auch gut. Die Nervensäge-CD mit den skurrilen Geräuschen (Feuerwerk Anfang September, oder Krankenwagensirene wenn es gar keinem schlecht geht) haben wir Gott sei Dank schon hinter uns. 

Der schlaue Grüne - von Heike liebevoll mein Piffikus genannt - hat sich übrigens gestern wieder ein Ding geleistet. Heike hatte über Mittag die Physiotante da, die immer nach Hause kommt zur Krankengymnastik und wir waren über Mittag eine Stunde draußen. Die kurze Zeit hat der Grüne zum Ausbruch genutzt. Jawoll zum Ausbruch ... er ist durch einen ganz kleinen Spalt unter den Gittern zu Paps rüber. Papa Arras ist ein ganz Lieber, aber ein bissel befremdlich war es ihm schon, was der kleine Knirps an seinem Bauch zu suchen hatte :-). Heike hats Gott sei Dank mitbekommen und Papa Arras von der kleinen Zecke befreit :-). 

Rekorde haben wir zur Zeit alle. Die dicke Rosa zum Beispiel ist mit 2,5 Kg die Schwerste. Sie hat ihre Schwungkraft beim Springen entdeckt und reist alle nieder. Die kleine gelbe Prinzessin kann auch austeilen. Sie ist heute nicht an ihre Zitze gekommen, weil die Rosa so gerudert hat uuuund da hat sie der Rosa in die Pfote gebissen, jaaha wir haben schon kleine Zähnchen :-) Nochmal drängelt die Rosa bestimmt nicht so sehr, denn das hat ihr weh getan.

Die kleine rote Flitzpiepe bekommt von Heike einen Sauberkeitsorden. Wenn Mama zu uns reinspringt und wir munter werden, sind wir so desorientiert, rennen im Kreis, stoßen überall an und müssen eigentlich mal pfützeln .... nur  wo ist dieses blöde Hundeclo. Ehrlich gesagt ist uns mehr nach Mamas Zitze, deshalb ist es uns bissel egal, wo wir das Wässerchen los werden . Aber nicht die kleine rote Flitzpiepe ... Ordnung muss sein, sie schaltet ihr Navi ein, steuert aufs Hundeclo zu, macht ihr Geschäftchen und rennt zu Mama zurück. Und das alles in der Zeit, in der wir uns noch ziellos im Kreis drehen :-)

klein_Tag_22_003

 

Ja und der Blaue, den Heike Sputnik nennt, weil er ihr nicht von der Pelle geht, hat seine Zähnchen entdeckt. 5 Geschwisterchen ist ne blöde Zahl, wenn immer 2 zusammen spielen. Deshalb wird der blaue Sputnik auch ab und zu mal von Heike bespaßt und er schenkt ihr nichts. Er hat ihr richtig eine Beule ins Shirt gezogen ... ziehen kann der schon Leute, das glaubt ihr nicht.

So, das war es erst Mal von uns. Wenn das Wetter besser wird, gibt es von uns bestimmt bald ein Video im Freilauf. Die Zeit wird leider immer knapper. Vielleicht bekommen wir auch bald ein "Kindermädchen" , denn Heike möchte gern wieder paar Stunden auf Arbeit gehen. Das letzte Wort spricht morgen der Doc, die Physiotante war allerdings nicht so zufrieden.

Na schauen wir mal, was die neue Woche uns bringt. Auf alle  Fälle hat Heike was von Zufüttern gesagt. Mal schauen wie das Neue Zeug schmeckt. Mama hat zwar noch genug Milch, aber Heike meint, dass die neuen Frauchen und Herrchen ja von uns erwarten, dass wir alles fressen und das braucht seine Zeit.  Ach übrigens haben alle Welpenkäufer gestern per Mail von Heike eine Bedienungsanleitung für uns bekommen. Ich hoffe, die ist angekommen ... viel Spaß beim Lesen!

Na dann bis bald mal wieder. Ein feuchter Nasenstupser von euren 5 A-chen vom Quant!

 

4. September - Tag 22

Heute war eine Menge los bei uns. Unseren Frühschlaf nach dem ersten Imbiss haben wir noch im Wintergarten schön an der frischen Luft gemacht, war ja noch echt kalt heute früh draußen.

klein_Tag_22_004

Den zweiten Imbiss haben wir dann schon in unserem Zwinger eingenommen, denn die Sonne hat uns den Pelz gewärmt. Mama Drixi hatte glaube noch von gestern den Ball im Maul ... und so sind wir um die blöde Leckerei unserer Bäuche drum herum gekommen. 

klein_Tag_22_006

Dann hatten wir Besuch von Brigitte aus Berlin. Die Brigitte will den Alfred und Heike denkt, dass es der Blaue werden könnte. Deshalb haben sich die Beiden heute schon mal bekannt gemacht. Die Brigitte war nämlich als Tourist in Sachsen unterwegs und kann erst wieder kommen, wenn wir abgeholt werden können im Oktober.  Deshalb durfte sie ausnahmsweise schon jetzt bei uns reinschauen. Die Beiden haben sich ganz gut verstanden und Heike denkt auch, dass die Beiden gut zusammen passen uuund Scherben bringen Glück - das verstehen jetzt aber nur Insider :-)  

klein_Tag_22_008

Ja und danach waren wir noch den ganzen Tag im Garten, jetzt wissen wir auch, dass der grüne Igel nur Gras ist und das schmeckt lecker, da kann man schön drauf herumkatschen. Einige von uns haben in die Röhre geguckt, was das versteht ihr nicht, da müsst ihr mal unsere Bilder von heute anschauen.  

So, das war es erst Mal, bis zum nächsten Mal tschüssi!  


3. September - Tag 21

Soo ein Stress, wir haben gar keine Zeit mehr, euch zu schreiben. Unsere Tage sind so aufregend, und wir entwickeln uns so schnell, dass das Video, was die Heike heute eingestellt hat, schon wieder kalter Kaffee ist. Heute waren wir im  Garten und haben uns die Sonne auf unsere dicken Bäuchlein scheinen lassen. Lange haben wir es aber nicht ausgehalten, Heike meint, wir seien wohl eher Schattentypen. Eigentlich sollte es auch paar neue Bilder von uns geben, aber der Aku von der Kamera war leer :-). Wir haben Heike auch ganz schön auf Trab gehalten, weil wir noch so klein sind, dass wir überall unten durch passen. Und das, obwohl wir nun alle über 2 Kilo wiegen, na ja bis auf die gelbe Prinzessin, da fehlen noch paar Gramm. Die schmust aber auch immer zu viel mit der Mama, während wir die Zeit nutzen, die Mama auszuzutschen :-). Mama hat noch ne Menge Milch, aber Heike will uns trotzdem bald zufüttern, damit Mama mal bissel Ruhe hat vor uns. Heute im Freilauf war ihr eh das viele Spielzeug wichtiger und sie hat uns gar nicht andauernd blank geleckt ... Gott sei Dank, den Ball könnte sie ruhig im Maul behalten. Paps wäre auch bald kolabiert, zum Einen waren wir Zwinger an Zwinger und zum Anderen ist er ja auch so spielzeuggeil. Na ja, mal schauen was morgen so passiert. Heike hat gesagt, dass uns jemand besucht, der  Einen von uns haben möchte ... wir sind schon sehr gespannt. Nächste Woche kommen dann noch mehr Besucher, auf die wir uns schon sehr freuen uuund wenns klappt, gibt es auch wieder neue Bilder von uns. Bis dahin tschüss und ein guts Nächtle!

 

1. September - Tag 19

Wir sind nun schon 19 Tage alt, können sehen, hören, schwanzwedeln, mehr oder weniger schnell rennen, bellen, knurren, heulen, saufen sowieso, der eine oder andere geht sogar aufs Hundeclo uuuund unsere dicke Rosa hat heute gleich zwei Rekorde eingeheimst. Erstens hat sie die Zweikilomarke geknackt und zweitens hat sie als Erste begriffen, was man mit dem bunten Zeug machen muss, was überall rumliegt ... aufheben und wegtragen :-)

klein_Tag_19_002 klein_Tag_19_008 

Heute waren wir wieder im Nagelstudio, aber Heike hat gesagt, dass es einfacher ist, einem Sack Flöhe Lockenwickler reinzudrehen, als uns die kleinen Krallen zu schneiden. 

Unsere Eltern sind sehr zufrieden mit unserem Entwicklungsstand und gönnen sich mal eine Auszeit im Schatten.

klein_Mama_und_Papa

Das fetzt, wenn wir auch nur einen kleiner Pips sagen, kommen Mama uuund Papa angerannt. Mama lässt Papa Arras jetzt immer zu uns, na ja nicht ganz rein, sondern nur ans Gitter. Er scheint echt cool zu sein, er hüpft vor unserem Käfig herum und beist sich vor Übermut ins Schwänzel ... gehört das schon zur Lektion, was wir von ihm lernen müssen? Na ja, wir werden es üben. 

Heike hat heute auch ein Video von uns gedreht, am Ende gibt es sogar Originalton (am Anfang war unser Beschallungsradio noch an, deshalb muss der Ton anfangs rausgenommen werden). Mal sehen, wenn sie schafft das Video einzustellen. Na dann bis bald mal wieder, wir warten auf schönes Wetter, damit wir endlich mal wieder auf den grünen Igel können. 

 

31. August - Tag 18

Bevor wir ins Wochenende starten, wollten wir uns noch ganz kurz  bei euch melden. Viel Neues gibt es bei uns nicht, bei dem scheiß Wetter fallen leider alle Freiluftaktivitäten aus. Unser Tag besteht also in Saugen, Schlafen, Pullern, Kacken, Schmusen  und das Ganze in einer Endlosschleife. Am Wochenende werden wir die Zweikilomarke knacken, Mama versorgt uns echt gut.   

klein_Tag_18_001

Wir sind aber irgendwie total müde - muss wohl am Wetter liegen. Die kleine rote Flitzpiepe ist heute sogar in unserem Clo umgefallen und sofort eingeschlafen.

klein_Tag_18_005

Sogar Mama hat sich nach den letzten 2 Wochen Dauerstress heute ausnahmsweise mal einen Dornröschenschlaf gegönnt. Das hat Papa ausgenutzt und hat sich bei uns eingeschlichen. Er hat uns beschnuppert und sein Schwänzel ging ganz aufgeregt uuuund riesengroße Augen hat er bekommen, wie groß wir schon sind.

klein_Tag_18_006

Hey Paps - nächste Woche soll schönes Wetter werden, vielleicht können wir mal was zusammen unternehmen. Ist verdammt langweilig zur Zeit. Heike kränkelt auch bissel, ihr tut wieder der Arm weh - muss wohl auch am Wetter liegen. Aber sie hat versprochen heute noch die längst versprochenen Bilder (siehe hier) von uns einzusellen. Na dann - wir wünschen euch ein schönes Wochenende und bis bald. Eure 5 dicken Quäntchen :-)

 

30 August - Tag 17

Guten Morgen liebe Leute,  wir sind erst jetzt aufgewacht und starten in die zweite Futterrunde. Aber wer jetzt den Eindruck hat, dass wir nur futtern, der täuscht sich. Wir machen auch immer ganz rege unser Geschäftchen uuund heute haben es schon wieder zwei geschafft, das Hundeclo zu nutzen, wer der Erste war, das hat Heike nicht mitbekommen, aber Nummer Zwei wurde im Bild festgehalten - braver Hund hat sie gesagt. 

klein_Tag_17_008 klein_Tag_17_004

Seit vorgestern hören wir auch, jipiiii, die Ohrnaht ist aufgegangen und es war gar nicht so schlimm, wie wir uns das vorgestellt haben. Wir sehen und hören jetzt unsere Zweibeiner und versuchen schwanzwedelnd und mit Wolfsgeheul auf sie zuzulaufen, wenn sie uns locken.

klein_Tag_17_005

Gestern hat den ganzen Tag Radio PSR gedudelt, aber als wir vorhin aufgeweckt sind, das war ja Hardcore - Düsenjäger, Kreissäge, Sirenengeheul, Mixer, Fön, Staubsauger, Hupton - ach was weiß der Teufel was noch alles ... klang echt schräg, wer zieht sich denn sowas rein? Nach macht nichts, trotzdem haben wir es uns schmecken lassen. Der grüne Schlaue wäre heute übrigens fast ersoffen, nein nicht an Mamas Milchbar. Aber das hat er davon, wenn er überall der Erste sein will bei den Rekorden. Heike hat gesagt, der muss schon mal als Hund auf dieser Welt gewesen sein. Was war passiert? Also - die Mama trinkt immer während wir nuckeln ihre Schüssel Honigmilch im Liegen. Natürlich kleckert sie dabei auf den Rand des Untertellers. Der grüne Schlaue ist hingetippelt und hat,  ohne dass man es ihm gezeigt hat, die Milch vom Unterteller geschleckert und als die alle war hat er sich mit am Schüsselrand hochgezogen uuund so eine SChüssel ist tief, wenn man da reinfällt. Was sagt ihr dazu? Jetzt passt die Heike immer auf, wenn Mama säuft. 

Vorhin waren wir auch noch mal kurz in der Sonne im Garten. Was Garten ist wussten wir bislang noch nicht - aber das ist ein riesengroßer grüner Igel, nur das es weich ist, wenn man da rein tritt. Anfags sind wir lieber auf der Decke geblieben, aber die Mama hat uns mit der Milchbar runtergelockt. Ist gar nicht so schlecht, schön grün und weich und wir haben versucht das Zeug aufzulecken - ging aber nicht.

klein_Tag_16_074 klein_Tag_16_075 klein_Tag_16_076 klein_Tag_16_077 klein_Tag_16_085 klein_Tag_16_083

Besuch hatten wir auch wieder, unser Knuddelpaar Rene und Anna, das war schön. Knuddeln ist schön, aber wir versuchen auch schon, bissel Spaß mit den Zweibeinern zu machen. Bald gibt es mal wieder ein neues Video von uns, da könnt ihr mehr sehen. Heute Abend stellt die Heike viiiele Bilder in unsere Galerei ein, aber das braucht noch bissel Zeit.

klein_Tag_16_091

In unser Reich hat sich ünbrigens ein Glücksbringer eingeschlichen - oder besser eingeflogen. Möge es ein gutes Omen für uns sein :-) Ein bissel Glück hatten wir ja schon, alle haben nun eine liebe Familie gefunden und eine  von uns darf sogar ins Ausland  fliegen - wie geil ist das denn? Ja und alle, die sich nicht ausgekäst haben mit der Reservierung, haben für dieses Mal Pech ... aber unsrer Zweibeiner nehmen gern jetzt schon ernstgemeinte  Vorreservierungen für den B-Wurf vom Quant entgegen.  

klein_Tag_17_001

 

 

29. August - Tag 16

Hallo liebe Leser unserer News, wie wir gehört haben, warten ganze Arbeitskollektive täglich auf unsere News und wir haben ein bissel schlechtes Gewissen, dass wir das deutsche Wirtschaftswachstum blockieren :-). Deshalb unsere heutige News zum Feierabend. Wir sind heute fix und fertig und hundemüde, denn das war bis jetzt der geilste Tag in unserem kurzen Hundeleben. Der Tag fing eigentlich ganz ruhig und relaxt an mit einem Frühstück an der frischen Luft (Bilder zum Vergrößern bitte anklicken).

klein_Tag_16_005

Dann hat uns die Heike in einen Karton gepackt und wir dachten schon das tägliche Sonnenbad ist an der Reihe (nur mal nebenbei gesagt, diesmal hat die dicke Rosa nicht in den Karton gekackt). Aber nach einer Minute Hin- und Hergeruckel war uns dann klar - wir ziehen um. Endlich durften wir unser neues Domizil, den Wintergarten in Beschlag nehmen. Wir waren ganz aus dem Häuschen, da lag lauter cooles Spielzeug rum, das wir sofort ausprobiert haben, das war toll, das kann man anlecken, anstupsen und sich drauf legen.   

klein_Tag_16_026 klein_Tag_16_032  klein_Tag_16_035 klein_Tag_16_062 klein_Tag_16_067 klein_Tag_16_064

Mama war natürlich überall mit dabei und es gab einen kleinen Snack ... und der Papa hat wieder an der Scheibe geschlunst, durfte aber immer noch nicht zu uns rein. Mama meint, wir lernen schon noch zeitig genug den ganzen Blödsinn von diesem Kindskopf.

klein_Tag_16_045

Aber danach sind uns auch die Äuglein zugefallen und wir sind auf der Stelle umgefallen - bei der Mama im Korb, im Schrankfach, in Opa Bill seiner Schlafhöhle, sogar im Hundeclo.. wie peinlich. Apropo Hundeclo, die dicke Rosa hat heute den Minuspunkt fürs Kartonkacken wieder gut gemacht, sie war die Erste, die das Hundeclo für ein großes Pfützel genutzt hat , da hat sich die Heike ganz toll gefreut. 

klein_Tag_16_098 klein_Tag_16_102 klein_Tag_16_071 klein_Tag_16_069 klein_Tag_16_103

So, jetzt sind wir hundemüde, morgen gibt es wieder mehr von uns - bis dahin ein gutes Nächtle!


27. August - Tag 14

Hallo Leute, wir sind heute zwei Wochen alt, verrückt wie schnell die Zeit vergeht. Wir haben unser Geburtsgewicht in der Zwischenzeit verdreifacht. Wenn ihr genau wissen wollt, was wir wiegen, müsst ihr mal in die Übersichtstabelle unter A-Wurf schauen.

Wir haben nun alle die Augen auf und versuchen mit unseren 4 Beinchen zu laufen. Die Gehversuche werden zunehmend sicherer. Heike lacht uns zwar immer aus, wenn unser viel zu großer Kopf hin und her schwankt, wir mühsam versuchen das Gleichgewicht zu halten und den Pops zu heben um auf alle 4 Pfoten zu kommen und trotzdem über die Falte in der Steppdecke der Wurfkiste stolpern und wieder umfallen. Aber wir üben fleißig weiter. Unser Geschäftchen machen wir fast ausnahmslos ohne die Mama, den Babykram hatten wir satt - blödes Gelecke ständig.

Hören tun wir glaube noch nicht, denn Heike kann sich immer noch einschleichen, ohne dass wir etwas mitbekommen. Aaaber laut sind wir schon, wir bellen, Knurren oder stimmen im Chor ein richtiges Wolfsgeheul an. Was auch viel Spaß macht ist Geschwisterchenbenagen, die Öhrchen, das Mäulchen, die kleinen Pfoten oder den Schwanz. So kann der Andere nicht weg und fällt um - supi, das macht Laune.

Unsere "Zwischenparkschüssel" ist auch ausgewechselt worden, weil wir über den Rand klettern. Seit heute sitzen wir in einen riesengroßen Druckerkarton mit ganz hohen Wänden - Ausbruch unmöglich. Heike hat uns heute erzählt, dass wir ein Sonnenbad nehmen. Wir saßen im großen Karton und plötzlich war es hell und ganz schön warm. Wir haben super relaxt, wenn die dicke Rosa nicht in den Karton gekackt hätte. Aber wir nehmen es ihr nicht übel, denn wir haben heute unsere erste Wurmkur bekommen und hatten alle bissel Probleme mit dem Popsel.

Dann hat uns Heike erzählt, dass wir Ende der Woche umziehen müssen. Auch die nächste Größe der Wurfkiste, die wir zur Zeit nutzen, wird schon wieder zu klein und Mama legt sich manchmal auf einen von uns drauf, wenn wir futtern. Sieht ganz schön groß aus unser neues Reich und Mama hat es schon getestet. Wir denken es wird voll cool, da werden wir bestimmt schön bespaßt. Heike hat uns erzählt, dass unsere neue Schlafhöhle dem Opa Bill gehört hat und das sie sich wünscht, dass wir wie Opa und Papa werden. Opa Bill wäre genau wie Papa Arras ein richtig geiler Sporthund gewesen, der im Schutzdiest brennt. Wir wissen zwar nicht, was sie meint, muss aber mit den vielen Pokalen zu tun haben, die da im Wintergarten rumstehen. Papa hätte unser neues Reich auch inspiziert, aber Mama hat gesagt, dass er von Heike die rote Karte bekommen hat und rausgeflogen ist, weil er unser Spielzeug geklaut hat. Das kann ja heiter werden, wir sind gespannt, was die 3. Woche Neues bringt.

Wir freuen uns schon und sagen erst mal tschüss bis bald.

klein_Wintergarten 

 

26. August  - Tag 13

Heute gibt es mal nur ganz kurz paar Zeilen von uns. Der Überraschungsbesuch war da - unser Rene und seine Freundin Anna. Das war toll, die haben uns ganz sehr geknuddelt und sich gefreut, wie schnell wir gewachsen sind. Wir waren hinterher schön müde, so dass es möglich war uns mal ruhig zu fotografieren. Unser Geburtsgewicht haben wir nahezu verdreifacht und so sehen wir einzeln aus (zum Vergrößern bitte anklicken):

1. Grün                                  2. Blau                               3. Rosa                                      5. Rot                                  6. Gelb

klein_grn_2 klein_blau klein_rosa_2 klein_rot_1 klein_gelb

Nun ist es auch amtlich, dass uns wirklich jemand haben will.  Unsere Heike freut sich, dass wir so zeitig schon verbindlich reserviert wurden und alle eine liebe Familien gefunden haben.

  • Die Brigitte aus Berlin, selbst Hundetrainerin, möchte gern einen Rüden. Der wird es mal gut haben, wird Hundesport machen und wohnt in einem Haus mit Grundstück und darf auch mit in den Urlaub.
  • Der Harry aus Bayern möchte auch mit einem Rüden Hundesport machen, er ist ein "alter SV-ler" und kennt sich gut aus im Hundesport. Er hat auch Haus und Grundstück und fährt mit Wohnwagen durchs Land uuuund sein Rotti darf mit.
  • Dann warten da noch die Claudia und der Sylvio aus Sachsen auf eine Hündin. Die Zwei haben Haus und Grundstück und einen eigenen riesengroßen Badeteich und brauchen so eine kleine Schnuffelschnauze zum Verwöhnen.
  • Ja und dann wartet da noch der Michael und seine Frau - auch aus Sachsen auf eine kleine Hündin. Die beiden mussten ihre Hündin einschläfern lassen und freuen sich, dass nun bald wieder Leben ins Grundstück einzieht  und ausgedehnte Spaziergänge und Urlausbreisen mit Hund möglich sind.  
  • Ja und ein kleines Mädel ist noch übrig, da hat die Heike erst mal die Hand drauf, sozusagen als erste Wahl. Aber sie sagt, wenn noch ein Hundesportler kommt, der auch mal zu einer Ausstellung fährt, und bei dem es ein Hund auch wirklich gut hat, dann gibt sie mich her.   

 

25. August - Tag 12

Heute meldet sich mal die Rosa zu Wort. Seht ihr was???

klein_Tag_12_002

Juhu ich kann endlich sehen. Ist zwar noch alles bissel verschwommen, aber ich habe es als erstes Quäntchen geschafft. Die Anderen haben mich immer ausgelacht ... von verwegen dicke Rosa und nun sitzen sie um mich herum und wollen wissen, was ich sehe :-) Na ja, ich will mal nicht so sein, denn man soll als ordentlicher Hund nicht nachtragend sein. Also was sehe ich? Die Welt ist bunt und hell und die mit der lieben Stimme haben riiiiesen Köpfe und Hände. Nur gut dass ich weiß, dass die immer lieb zu mir sind, sonst würde ich glatt Angst bekommen. Ja und die Mama ist ein großes schwarzes Monster, aber das haben wir ja schon geahnt wegen der großen Zunge, die uns ständig leckt. Apropo Lecken, der Grüne Streber ist nicht mehr der Einzige, der gehen kann, denn die Anderen sind jetzt auch auf allen Vieren unterwegs. Jetzt hat sich der Grüne wieder was Neues überlegt um besser zu sein als wir, jetzt ist er der Erste der alleine im Hocken pullern und kacken kann. Bis jetzt hat sich Heike immer über jeden Rekord gefreut, aber heute hat sie bissel verdutzt drein geschaut, nun ist es vorbei mit der Sauberkeit. Der kleine Scheißer macht überall hin und wenn die Mama nicht gleich da ist und die Sauerei weg macht, robben wir mitten durch - lecker :-) Da lassen wir uns doch lieber noch den Pops von Mama lecken.  

Wir haben übrigens alle festgestellt, das wir ein neues prickelndes Gefühl haben, wenn Heike und krabbelt und streichelt ... es juckt im Pelz und wir versuchen uns zu kratzen :-) Wir müssen nur noch an der Koordination der Beinchen arbeiten, denn die sind noch bissel kurz, oder ist der Bauch zu dick?

Heike hat sich gestern ganz toll über einen netten Gästebucheintrag gefreut und wir uns natürlich mit :-)

Na dann, bis bald mal wieder sagen eure Quäntchen.  


24. August - Tag 11

Moin, moin alle miteinander. Da wacht man frühmorgens auf und welch Unglück, schon wieder der Tierarzt. Na jedenfalls haben wir nun unseren  2. Immunsystemankurbler weg, so dass nächste Woche die erste Wurmkur folgen kann. Die erste Spritze haben wir gut weggesteckt, nur der Grüne hatte Popsweh, so dass er vom "aufrechten" Gang wieder zum Robben übergegangen ist. Ja Dicker, der Fluchtversuch hat nicht geholfen :-)

klein_Tag_11_003

 

Der Tierarzt war sehr zufrieden mit uns, solche Wonneproppen hätte er lange nicht gesehen. Uuund große Freude und Ehre für uns, der Landeszuchtwart fand uns gestern auch super, wir wären ein sehr schöner ausgeglichener Wurf, hätten alle miteinander einen sehr schönen dunklen klar abgegrenzten Brand (schon nach einer Woche wäre das selten), sehr kurzes Fell, schöne kräftige Köppe und wären voll propper und fital. Ja wir  tun auch was dafür und Mama Drixi hat so viel Milch, dass wir das gar nicht alles schaffen. Es läuft uns regelrecht zum Maul raus und alle Geschwisterchen kleben :-). Wir haben rausgefunden, dass unsere Zunge nicht nur zum Saugen da ist, sondern dass man damit auch prima das Geschwisterchen ablecken kann, das fetzt :-).

klein_Tag_11_032klein_Tag_11_039 

Ab und zu sind wir jetzt auch alleine, na nicht ohne Mama Drixi aber ohne Heike. Sie hat immer mal Termine (Physiotherapie, Arzt...), sie sagt, dass sie froh ist, dass sie uns hat. Viel Arbeit machen wir ja noch nicht, aber da sie immer noch keine Hausarbeit erledigen kann, ist sie froh, dass sie uns betüteln kann. Und wir sind es auch :-).

Heike hat gesagt, zu uns kommt Überraschungsbesuch ... na mal schauen, wer das ist, Hauptsache nicht wieder der Tierarzt :-).

Neue Bilder von uns findet ihr hier. Viel Spaß bei Gucken und ein schönes WE! 

 

23. August - Tag 10

Heute ist der Tag der Einheit bei uns - nein nicht der 3. Oktober. Aber heute ist alles einheitlich, wir wiegen nun alle 1 Kilo, alle haben richtige Hängeohren, schlunsen bissel durch die Lidspalten, die sich langsam öffnen, beim Schwanzwackeln und Bellen konnten wir keinen Sieger ausmachen - darin sind wir alle gut uuund wir haben heute gemeinsam gelitten. Schaut euch mal unsere Ärscheln an:

klein_Tag_8_001

 Was, ihr seht nichts? Dahinein haben wir heute eine dicke Spritze bekommen. Wir hatten heute Besuch vom Tierarzt, aber das hatten wir uns auch anders vorgestellt. Er hat uns untersucht und war erstaunt, wie prall (im wahrsten Sinne des Wortes) wir alle zusammen sind. Er konnte kaum eine Falte bilden, für die Injektion der Spritze. Zylexis  heißt das Zeug, was wir bekommen haben. Unsere Zweibeiner scheuen keine Ausgabe, dass wir mal ein super Immunsystem bekommen. Ihnen ist das sehr wichtig, denn sie hatten schon mal eine Hündin, wo das gar nicht funktioniert hat und deshalb lassen sie da gar keine Luft ran. Na ja, morgen noch mal und von der 4. bis 8. Woche ein Mal wöchentlich und dann strotzen wir vor Gesundheit. Wir haben uns auch ganz schnell wieder beruhigt, nur Mama Drixi hat sich aufgeregt und bewacht nun den Zugang zu uns, so dass kein Lumpi mehr reinkommt.

klein_Tag_10_003

Wir haben uns für euch mal der Größe nach sortiert, nur das Grün wieder nicht kapiert hat, dass der Schwerste nicht nur am Höchsten, sondern auch vorne dran liegen sollte. Deshalb für euch noch mal im Einzelnen: 

grün: 1170 Gramm

blau: 1140 Gramm

rosa: 1110 Gramm (... hat übrigens ihren Spitznamen schon weg ... die dicke Rosa)

rot:     1050 Gramm (.. hat den Spitzname auch schon weg ... Flitzpiepe, weil die überall und nirgends ist)

und gelb : 1005 Gramm  (die nennt die Heike immer "meine kleine Prinzessin")

Ach übrigens unsere Wurfkiste ist 90 cm breit und wie ihr seht, passen wir da nebeneinander kaum noch rein :-).

klein_Tag_10_001

Mehr Bilder von uns findet ihr neu eingestellt hier.     

 

22. August - Tag 9

Hallo und guten Morgen euch allen, heute fassen wir uns ganz kurz, denn es gibt nicht viel Neues zu berichten - wenigstens aus unserer Sicht. Die Augen kneifen wir fest zu , denn nach dem Gewitter gestern wissen wir gar nicht, ob wir sehen wollen, was da draußen los ist. Unsere Zweibeiner haben jedenfalls gesagt, dass es katastrophal aussieht.

unwetter_001

Unsere Zweibeiner haben auch gesagt, dass wir kleine Nervensägen sind, denn wir haben unser Stimmchen entdeckt und jaulen, bellen und knurren - macht echt Spaß, vor allem kommt die Mama da öfters vorbei. Ja und dann haben wir noch entdeckt, dass man mit der verlängerten Wirbelsäule wackeln kann. Unsere Zweibeiner denken, wir freuen uns über sie ... na lassen wir sie mal in dem Irrglauben.. in Wirklichkeit üben wir für den neuen Rekord - wer kann am Schnellsten mit dem Schwanz wackeln. 

Wurferstabnahme war gestern übrigens nicht, der Zuchtwart hat abgesagt. Schade, so ist unser Tag wieder ohne einen Höhepunkt verlaufen. 

 

21. August 2012 - Tag 8

Hallo liebe Leser unseres Welpentagebuches, heute vor einer Woche hat sich unsere Mama auf unsere Geburt vorbereitet ... bloß gut, dass der Stress nicht noch mal wiederkommt, war nicht schön so zusammengequetscht rausgepresst zu werden. Aber wir haben uns alle sofort erholt und sind in der 1. Woche sehr gewachsen. Mit einer Hand kann uns Heike (das ist unsere Zweibeinermutti) gar nicht mehr hochnehmen, so prall sind wir. Heute früh haben wir erst mal mit einem großen Schluck Muttermilch auf den neuen Rekord unsere Bruders mit dem grünen Halsband angestoßen. Wir haben es ja gestern schon vorausgesagt, der Dicke hat die Kilomarke geknackt :-). Als Nächster geht bestimmt Blau ins Guinnessbuch unseres Zwingers ein, denn wir glauben, dass er zuerst die Augen auf hat und uns endlich erzähen kann, was da draußen los ist. 

Mama Drixi hat übrigens eine neue Technik entwickelt uns geordnet zu säubern. Sie bleibt so lange in der Wurfkiste stehen, bis jeder blitzeblank geputzt ist und dann legt sie sich erst nieder. Bissel können wir sie ja verstehen, auf dem Video gestern waren wir müde und hatten auch erst vor 30 Minuten eine Mahlzeit bekommen - aaaber ihr müsstet uns mal sehen, wie das abgeht, wenn zwei Stunden dazwischen liegen. Arme Mama, da braucht man ein System! Allerdings ahnt sie glaube noch nicht, dass das nicht mehr lange funktionieren wird, denn bald sind wir sooo groß, dass wir auch im Stehen rankommen .. und dann hallelujahhhh :-).

Heike braucht auch schon ein neues System fürs Wiegen, denn selbst im satten Zustand klettern wir in null und nix von der Waagschale. Heute früh waren wir alle zur Maniküre, denn wir dürfen ja der Mama auch nicht weh tun am Bauch. Wie gesagt, wir haben das putzen und betüteln langsam satt, wird Zeit, dass bald der Papa zu uns darf ... natürlich nur, wenn die Mama das erlaubt und momentan lehnt sie den Kontakt noch ab, so ne alte Zicke :-(.  

Heute Abend kommt der Zuchtwart zur Erstabnahme, mal sehen was der so zu uns sagt. Viel zu beanstanden gibt es bestimmt nicht, denn wir haben schon durchgezählt, jeder hat 4 Pfoten, 2 Ohren, einen Wackelschwanz, sieht schwarz aus mit schönen rotbraunen Flecken und Speck angefuttert haben wir auch und der Mama geht es auch gut. Na mal schauen, wir erzählen euch morgen, wie es war. Dann bimo - eure 5 Quäntchen   

 

20. August 2012 - Tag 7

Hallo Leute, wir die 5 kleinen Quanten werden morgen schon eine Woche alt. Seit gestern haben wir unser Geburtsgewicht verdoppelt und hoffen, dass der Zuchtwart morgen bei der Erstabnahme begeistern von uns ist. Na ja, so richtig schön sehen wir zwar noch nicht aus. Momentan gibts noch Probleme mit den Ohren - eins steht eins hängt oder sturzelt irgenwie zur Seite. Unsere Zweibeiner haben schon gesagt, dass bald die Ohrnaht aufgehen wird ... jetzt haben wir schon Panick, wie wir wohl danach aussehen werden. Der Blaue hat es ja schon geschafft, der hat zwei Hängeohren. Der größte Streber im Wurf ist der Grüne, der kann schon laufen (siehe Video). Sieht zwar noch echt beschissen aus, als hätte er Fünfe im Turm aaaber er kommt schneller voran als wir. Wir trainieren fleißig weiter, denn es ist echt cool, wie schnell der Dicke bei der Mama ist, wenn die uns versorgen kommt.  Wenn doch wenigstens schon die Augen aufgehen würden, ganz so zugepresst wie beim Chinesen sind sie nicht mehr, aber wir sehen immer noch nicht, was da draußen los ist. Dafür könnt ihr uns heute live sehen, denn es gibt ein erstes Video (s.u.) . Unsere Zweibeiner denken, dass wir morgen eventuell die Kilomarke knacken, mal sehen, wer gewinnt.  Allerdings ist es uns ganz schön warm und Mama ist auch nur am Hecheln - seht ihr ja auch auf dem Video von heute Mittag, wir könnten den ganzen Tag pennen und von irgendwas Kühlem träumen. 

 



18. August 2012 - Tag 5

Hallo ihr alle! Wir A-Quäntchen - Ando, Alfred, Abby, Alice und Aria- haben gehört, dass es da draußen schon eine Menge Leute gibt, die sich für uns interessieren. Deshalb haben wir beschlossen euch immer das Neuste von uns hier in unserem Tagebuch zu erzählen. So sparen sich unsere Zweibeiner die Zeit, alle über unsere Entwicklung zu informieren. Deshalb machen wir das selbst, so seid ihr immer im Bilde, was bei uns gerade so abgeht :-) . Übrigens gibt es hier auch noch eine Menge Informationen (Gewicht, Fotos, bald auch Videos und für jeden von uns eine eigene Übersicht ).

Wir sind nun schon 5 Tage alt. Mama Drixi kümmert sich blendend um uns, so dass wir locker 100 Gramm am Tag zunehmen. Unsere Zweibeiner nennen uns Presswürste - wie sie das wohl meinen? Heute haben wir auch so ein breites buntes Stoffding um den Hals bekommen, weil unser Hals nun dick genug ist. Das hat uns anfangs gar nicht gefallen, unsere Zweibeiner haben es Halsband genannt und sie meinen, wir würden nun wie richtige Rottis aussehen. Neue Bilder von uns könnt ihr hier sehen. 

Heute hatten wir auch ersten Besuch, wir haben ihn an der Stimme erkannt, es war der Rene, der schon zu unserer Geburt mit dabei war. Der hat uns alle erst mal durchgeknuddelt. Mama hat erzählt, dass er zusammen mit Papa Ari Spielzeug für unseren Welpenauslauf gebaut hat - was auch immer das ist, wir werden es noch erfahren. 

klein_Tag_5_Rene_005klein_Tag_5_Rene_035klein_Tag_5_Portraits_036

Papa Ari kommt mit der Situation nicht zurecht, dass er  wegen uns nicht mehr in die Wohnung darf, das tut uns echt leid. Deshalb durfte er heute früh mit uns allen zusammen frühstücken. Nur zu nah darf er nicht an unsere Kiste, da schimpft die Mama. Wir sind schon gespannt auf ihn und freuen uns, wenn wir bald mit ihm spielen dürfen. Mamas sind bissel langweilig, die putzen nur den ganzen Tag (unser Bauch ist blitzeblank), aaaber Papas sind gut für jeden Spaß und das wird cool werden. Wird Zeit, dass bald die Augen aufgehen, wir haben das Gefühl, dass wir ne Menge verpassen.

Das dickste Mädel ist rosa mit 792 Gramm und  der dickste Junge ist grün mit 762 Gramm. Am meisten zugenommen hat heute Blau mit 146 Gramm. Die größte Leistung hat heute Grün vollbracht, denn er robbt seit heute nicht mehr durch die Kiste sondern setzt die Hinterbeinchen richtig auf, ist zwar noch bissel wackelig, aber aller Anfang ist schwer :-).   

So nun erst mal gute Nacht und mal sehen, wenn es wieder was von uns zu erzählen gibt.

klein_Tag_5_Portraits_031  

Hallo meine lieben Quäntchen Alfred, Ando, Abby, Alice und Ari,
euer letzter Tag bei uns zu Hause geht zu Ende. Nach dem ihr noch mal richtig mit Rene und Anna geknutscht und getobt und abends nochmal einen Küchentobmarathon 
hingelegt habt, 
liegt ihr nun zufrieden in eurem Ställchen im Wintergarten und schlaft tief und fest. Euer Anblick ist mir heute sehr schwer 
gefallen, denn morgen um die Zeit seid ihr bei eurer neuen Familie. Ihr werdet mir sehr fehlen meine kleinen Rabauken. 
Euer Beutelchen ist geschnürt. Ich habe ein paar eurer Lieblingsknabbersachen reingelegt, ein schönes Quitschiezerrspielzeug,
eine Kuscheldecke, die nach Mama Drixi und mir riecht, einen Tuch für das Abwischen eurer kleinen Pfötchen und zum Entfernen der
kleinen Dreckpopelchen aus der Nase und einer Geschenkbox von Vet Concept.
In euer Gepäck habe ich auch noch einen großen Wunsch gelegt - bleibt schön gesund, macht euern Besitzern viel Freude und Mama
Drixi, Papa Arras und uns viel Ehre und wachst zu vorbildlichen Vertretern eurer Rasse heran.
Ihr wart meine ersten Quäntchen und ich möchte mich bei euch bedanken, dass ihr mir den ersten Wurf so leicht gemacht habt.
Ihr habt mir sehr viel Spaß gemacht,es war schön eure rasante Entwicklung zu verfolgen und euch aufwachsen zu sehen.  
Ihr seid genau so geworden, wie ich es mir gewünscht habe - schöne Kerlchen mit viel Temperament, einfach zum Liebhaben, jeder von euch einzigartig.  
Ando (alias der schlaue Grüne), das kleine gescheite Energiebündel, der als Erster gelaufen ist und im Stehen pullern konnte und an jedem Actionschauplatz
anzutreffen war, der stundenlang mit sich alleine an der alten Schlafanzughose zerren konnte aber auch regelmäßig in einer lieben Art um Streicheleinheiten gebettelt hat. 
Alfred (alias der blaue Sputnik), der liebenswerte hübsche kleine Teddy, der oft an meiner Seite war, der immer sehr 
überlegt agiert hat, mutig den Staubsauger zu Leibe gerückt ist und mit viel Ausdauer sein Futter in der Wiese gesucht
und abends seine Kuscheleinheiten eingefordert hat.
Abby (alias die gelbe Prinzessin), die gern nach dem Saugen mit Mama Drixi gekuschelt hat, die aber auch ein kleiner Vampir
sein konnte, der sich am Schwänzchen seiner Geschwisterchen festbeißt, die gern mit getobt hat und ganz unschuldig schauen konnte, 
wenn es mal Schimpfe gab, die sundenlang mit einem kleinen Stück Möhre spielen konnte, die oft wie ein kleiner Ziegenbock herumgehüpft ist
 und schnell alle Herzen erobert hat.
Alice (alias die rote Flitzi), eine intelligente kleine Hündin, die mächtig viel Power hat, überall mit vorn dran war, ganz frech 
aus ihrem Fellchen geschaut hat und der man gar nicht böse sein konnte, wenn sie mit allen Vieren vor lauter ÜBermut in die Quarkschüssel gehopst ist 
oder, wie Mama Drixi als sie klein war, ins Gesicht zum Kussel geben und die oftmals keine Zeit zum Fressen hatte, weil sie nichts verpassen wollte.
Ari (alias die dicke Rosa), der erstgeborene Welpe im Zwinger vom Quant, die ihren Namen zu Ehren von Papa Arras bekommen hat, 
mit dem die Geschichte des "Quant" erst angefangen hat, weil er so ein toller Hund ist. Ari, eine drollige kleine Kampfwurst, 
mit einem unheimlich großen Sympathiefaktor, verspielt, frech, unheimlich verschmust und bissel tapsig uuund immer sehr hungrig.
Ihr wart eine lustige Truppe und habt mir geholfen, manch blöden Tag, an dem es mir gesundheitlich gar nicht gut ging, gut über die 
Runden zu bringen, sonst wäre mir die "Decke auf den Kopf gefallen". Ihr werdet mir fehlen und ich hoffe, dass sich eure Herrchen und Frauchen oft 
bei mir melden und viele schöne Bilder und Videos von euch schicken. 
Ich möchte mich aber auch bei eurer Mama Drixi bedanken, sie war die beste Hundemama die man sich als Züchter wünschen kann.
Sie war Tag und Nacht immer sprungbereit und wenn einer von euch auch nur einen kleinen Quitscher gemacht hat,
war sie sofort zur Stelle. Ja ich weiß, sie hat euch machmal genervt, weil ihr weg wolltet und sie euch erst gehen lassen hat, wenn ihr blitzeblank geleckt 
wart.Aber besser eine Übermutter, als eine Rabenmutter.
 
Bei Papa Arras muss ich mich auch bedanken, denn er hat mir sehr geholfen euch zu erziehen und umweltsicher zu machen. Jeden Tag ist er 
mit euch im Garten spazieren gegangen und hat mit euch gemeinsam alles erkundet, euch geholfen die Angst vor fremden Dingen und Geräuschen zu verlieren 
und das Treppensteigen  zu lernen. So 
ungestüm wie er ist, ist er doch sehr zärtlicher und vorsichitg im Umgang mit euch gewesen. Genau so lieb hat er schon eure
Mama Drixi erzogen.  
Ganz sehr möchte ich mich auch noch bei meiner Familie und meinen Freunden bedanken, die mir geholfen haben (weil ich ja nach der OP sehr lange Zeit
nicht richtig hantieren konnte bzw. leider immer noch nicht kann) euch groß zu ziehen und oft auf euch oft aufgepasst haben,
wenn ich zum Arzt oder zur Behandlung musste. Vielen Dank auch an alle befreundeten Züchter, die mir mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben.
Zuletzt noch ein großes Dankeschön an Petrus, dass er fast jeden Tag die Sonne scheinen lassen hat, so dass ihr
kleinen SCheißer den ganzen Tag raus auf die Wiese konntet.  
So, ich schlage jetzt euer Welpentagebuch zu meine lieben Quäntchen, denn ich glaube, ihr seid morgen so aufgeregt, dass ihr das bestimmt vergesst.
20 kleine Pfoten bewegen sich fort,
10 kleine Ohren hören jedes Wort,
5 kleine Wesen mit Augen die sehen,
wollen begreifen die Welt zu verstehen.
Wir wissen nicht was das Leben euch bringt,
wir werden euch begleiten, dass alles gelingt!
Vergesst uns nicht!
Heike und Klaus 
P.S.: Danke an alle fleißigen Leser des Welpentagebuches und danke auch für die vielen positiven Rückmeldungen, Kommentare und Likes!